Geodateninfrastruktur (GDI)/GDI-Südhessen

2005 wurde mit dem Aufbau einer Geodateninfrastruktur (GDI) begonnen. Ziel hierbei ist es, eine gemeinsame, grenzenlose und zeitgerechte Nutzung von Geodaten als Basis für alle raumbezogenen Entscheidungen in der Region zu fördern sowie den Anforderungen und Verpflichtungen aus der EU-INSPIRE-Richtlinie effizient gerecht zu werden.

Hierzu wurde mit anderen Kooperationspartnern die Arbeitsgemeinschaft GDI-Südhessen gegründet. Sie startete 2005 als Projektgruppe und wurde 2009 in die heutige Arbeitsgemeinschaft überführt. Das in der GDI-Südhessen gesammelte GDI- und INSPIRE-Wissen hat die Arbeitsgemeinschaft nachhaltig für sich und andere Zielgruppen mit unterschiedlichem Wissensstand dokumentiert und nutzbar gemacht. Hierzu wird eine interaktive Online-Lernanwendung, die GDI InfoTour, zur Verfügung gestellt.

Um Geodaten im Rahmen einer GDI zu veröffentlichen und um die EU-INSPIRE-Richtlinie umzusetzen, bietet die GDI-Südhessen seit 2017 den GDI InspireUmsetzer an. Hierbei wird durch das Hinzufügen harmonisierter Geodaten in einem standardisierten Datenschema die INSPIRE- und xPlanung (bisher nur Umsetzung der Geltungsbereiche)-Konformität erreicht. Dazu gehören die Transformation der Geodaten in das harmonisierte und in das INSPIRE sowie in das xPlanungs-Datenmodell, die Erzeugung von Darstellungs- und Downloaddiensten sowie die Erfassung von Metadaten. Die erzeugten WMS- und WFS-Dienste werden im Geoportal Hessen und Deutschland veröffentlicht. Ebenso erfolgt die im Rahmen der INSPIRE_Richtlinie erforderliche Meldung an die EU. Diese Anwendung steht allen Kooperationspartnern und deren Kommunen zur Verfügung.

Die in der GDI-Südhessen gemeinsam erarbeiteten Fachthemen werden zudem im Geoportal mit den harmonisierten und den INSPIRE-Diensten zur Verfügung gestellt.

Da die GDI-Südhessen die Kommunen und Kreise im Kooperationsgebiet der Arbeitsgemeinschaft im Bereich der GIS- und GDI-Themen unterstützen möchten, werden in lockerer Folge ca. 30-minütige GIS@Lunch-Webinare mit Zoom durchgeführt.