Umschreibung von Dienstfahrerlaubnissen (Bundeswehr/Polizei)

Sie möchten auf der Grundlage Ihrer Dienstfahrerlaubnis eine allgemeine Fahrerlaubnis erhalten?

Benötigte Unterlagen:

  • Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis (Download hier (PDF | 96,5 KB)); bitte unterzeichnen Sie das Formular auch auf der Rückseite in dem Feld unten rechts).
  • gültiges Ausweisdokument, bitte beachten Sie die Hinweise hier
  • Auszüge aus dem Fahreignungsregister (FAER) und dem Zentralen Fahrerlaubnisregister (ZFER) beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg (werden von der Behörde eingeholt)
  • Dienstführerschein oder
    nach Ausscheiden aus dem Dienstverhältnis: Dienstzeitbescheinigung nebst Bestätigung über die Erteilung einer Dienstfahrerlaubnis
  • Ein biometrisches Lichtbild, das den Bestimmungen der Passverordnung entspricht; bitte beachten Sie hierzu auch die Fotomustertafel der Bundesdruckerei

Sollten Sie derzeit im Besitz eines zivilen grauen oder rosafarbenen Papierführerscheins sein, der nicht vom Landrat des Kreises Groß-Gerau ausgestellt wurde, zusätzlich:

  • Karteikartenabschrift der Ausstellungsbehörde  

Die Verwaltungsgebühren betragen 43,90 €, bei Fahrerlaubnis auf Probe 44,70 €.
 

Hinweis:

Amtsärztliche oder weitergehende fachärztliche und/oder medizinisch-psychologische Begutachtung bleiben vorbehalten.