Aktuelles

Fördermittel für innovative Ideen

""

 

Das Land Hessen stellt Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen anteilige Zuschüsse zur Verfügung, um neue Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen zu entwickeln und zu erproben.

Das Land Hessen  fördert:

  • innovative F&E-Vorhaben
  • themen- und branchenoffen
  • als Einzel- oder Verbundvorhaben
  • mit unbegrenzter Fördersumme
  • mit einer Förderquote von bis zu 50 %

 

Wenn Sie Interesse haben, dann können Sie eine Kurzbeschreibung Ihres Vorhabens mit den wichtigsten Eckdaten beim Land Hessen einreichen. Weitere Infos finden Sie hier.

Expo Real - Der Kreis Groß-Gerau präsentiert sich in München

Expo

 

Bereits seit 1998 findet die Expo Real, die jährliche Fachmesse für Immobilien und Investitionen, in München statt. Im Fokus von Europas führender Messe der Immobilienwirtschaft steht die Vernetzung von Branchenvertretern entlang der gesamten Wertschöpfungskette einer Immobilie: Potenzielle Geschäftspartner aus allen Marktsegmenten nutzen die Plattform, um sich über branchenübergreifende Projekte, Investitionen und Finanzierungen, Realisierung und Marketing sowie Immobilienstandorte auszutauschen. In diesem Jahr werden mehr als 2.000 Aussteller aus über 30 Ländern in der bayrischen Metropole erwartet.

Auch der Kreis Groß-Gerau präsentiert sich mit der Stadt Kelsterbach vom 8. bis zum 10. Oktober 2018 wieder als attraktiver Wirtschaftsstandort auf der Expo Real. Das Team des Fachbereichs Wirtschaft und Energie nutzt die Möglichkeit, den Kreis als Innovationsraum zu bewerben und direkt in Kontakt mit Investoren und ansiedlungsinteressierten Unternehmen zu treten. Mit den Standpartnern Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg ist der Kreis Groß-Gerau mit Kelsterbach Teil des Gemeinschaftsstandes „Metropolregion FrankfurtRheinMain“.  In der gemeinsamen „Metropolarena“ bieten die Aussteller der Metropolregion dem Fachpublikum ein hochwertiges Programm aus Präsentationen, Podiumsdiskussionen und Events. Auch der Kreis Groß-Gerau gestaltet gemeinsam mit Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg unter dem Titel „Die kluge Region. Wo uns die Digitalisierung weiterhilft“ einen spannenden Programmpunkt.

Willkommensportal FrankfurtRheinMain

Unter „Germany’s Best Place – http://www.find-it-in-frm.de/ erhalten Neuzuwandernde jetzt alles Wissenswerte rund um das Ankommen, Arbeiten, Studieren und Leben in der Region an nur einem Ort. Mit der dortigen interaktiven Karte der Metropolregion finden sie außerdem schnell spezifische regionale Informationen.
Mit dem Willkommensportal und dem dahinter stehenden Beratungsteam hat die Region daher eine Plattform geschaffen, die Neuzuwandernde beim Ankommen in FrankfurtRheinMain bestmöglich unterstützt und auf die zahlreichen Angebote und Initiativen in der Region verweist. Gleichzeitig stellt das Willkommensportal auch Informationen für regionale Arbeitgeber bereit.

Kostenloser Digitalisierungscheck: Online-Beratung und Tipps für Unternehmen

Der neue Digitalisierungscheck des Landes Hessen gibt Antworten und Hilfestellungen auf die Fragen, welche sich Unternehmen stellen müssen, wenn Sie nicht vom digitalen Wandel abgehängt werden möchten. Der Check soll kleine und mittlere Unternehmen sensibilisieren, im Digital-Bereich aktiver zu werden und hier ein gesteigertes Bewusstsein hervorrufen. Unternehmen werden so über mögliche Lücken und entsprechende Handlungsempfehlungen im digitalen Bereich informiert. 

Durch die Strukturierung des Digitalisierungschecks in unterschiedliche Bereiche wie Handwerk, Dienstleistungen und Industrie sowie verarbeitendes Gewerbe, und auch die Berücksichtigung von unterschiedlichen Unternehmensgrößenklassen, wird eine möglichst individuelle Erfassung und Ergebnisaufbereitung gewährleistet. Da die Digitalisierung mittlerweile Einzug in unterschiedlichste Unternehmensbereiche gehalten hat, erstreckt sich die Untersuchung über alle wichtigen Themen von Unternehmensorganisation, Mitarbeiter, Sicherheit, intelligente Prozesse, Kunden-, Partner- und Zuliefererbeziehungen bis hin zu Produkten und Services.

Als Ergebnis bekommt der Anwender eine Gesamtübersicht zum Digitalisierungs-Stand in seinem Unternehmen, eine detailliertere Auswertung zu einzelnen für ihn relevanten Themenbereichen sowie Tipps, Hilfestellungen und passende Anlaufstellen zur Beratung und Förderung.

Der Digitalisierungscheck ist als Selbsttest in Form eines Online-Tools umgesetzt und kann mit jedem internetfähigen Endgerät und Browser ausgeführt werden. Zielgruppe sind insbesondere Geschäftsführer und Entscheider für den Bereich Digitalisierung aus kleinen und mittleren Unternehmen.

Der Digitalisierungscheck steht ab sofort unter https://www.digitalstrategie-hessen.de/digicheck kostenfrei zur Verfügung.

Kontakt

Fachbereich Wirtschaft und Energie

Wilhelm-Seipp-Straße 4
Geschäftsstelle
Zimmer 613
06152 989-251
Fax 06152 989-448
wubf@kreisgg.de

Wirtschaft und Energie
Aktuell-Juni 2018

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de