Wirtschaftsförderung

CORONAVIRUS: INFORMATIONEN ZUR HILFE FÜR UNTERNEHMEN

  • Zuschüsse für Kleinunternehmen
    Die Corona-Soforthilfe für Solo-Selbstständige, Freiberufler, Künstlerinnen und Künstler sowie Kleinst- und Kleinunternehmen mit bis zu 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird als einmaliger nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt. Sie beträgt inklusive der Bundesförderung bei

    bis zu 5 Beschäftigten: 10.000 Euro für drei Monate,
    bis zu 10 Beschäftigten: 20.000 Euro für drei Monate,
    bis zu 50 Beschäftigten: 30.000 Euro für drei Monate.

    Teilzeitbeschäftigte sind in Vollzeitäquivalente umzurechnen.

    Anträge sind ab dem 30.03.2020 online hier zu stellen:
    www.rp-kassel.hessen.de
    Ein Videoclip der IHK Darmstadt hilft bei der Vorbereitung zur Antragstellung.
     

  • Sofortkredite und Bürgschaften
    Auf der Internetseite der WI-Bank http://www.wibank.de/corona sind die Unterstützungsmöglichkeiten des Landes und des Bundes für die Unternehmen aufgeführt.

    Erster Ansprechpartner sind die Hausbanken,
    dort gibt es Anträge für Notkredite.


    Hotline für Landesprogramme: 0611 774 7333 (für Sofortkredite und Bürgschaften für u.a. Kleinunternehmen und Gründer*innen)

    Hotline für Bundesprogramme: 030 18615 8000 (für Sofortkredite und Bürgschaften für alle Unternehmen)

 

 

Kontakt

Innovation

Fachbereich Wirtschaft und Energie

Wilhelm-Seipp-Straße 4
Geschäftsstelle
Zimmer 613
06152 989-251
Fax 06152 989-448
wirtschaftsfoerderung@kreisgg.de

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de