Werkstätten für Behinderte Rhein-Main e.V.

Näherei
Bild: WfB

 

Vor über 50 Jahren wurde im Kreis Groß-Gerau WfB Rhein-Main e.V. gegründet. Seitdem hat der Verein umfassende Unterstützungsangebote für Menschen mit Behinderung aufgebaut. Zum breiten Portfolio gehören unter anderem Angebote für Kinder und Wohnangebote für Erwachsene.

Doch nach wie vor liegt ein großer Schwerpunkt der Aktivitäten im Bereich Arbeit. In den drei Werkstätten des Vereins in Biebesheim, Mörfelden-Walldorf und Rüsselsheim sowie bei der Tochter-Werkstatt Solvere gGmbH sind heute über 550 Menschen mit Behinderung beschäftigt.

Seit Jahrzehnten haben sich die Werkstätten in der Produktion für große überregionale Firmen wie die Fraport AG einen Namen gemacht. Darüber hinaus haben sie sich als verlässlicher Partner zahlreicher regionaler Firmen etabliert.

Zu den Aufgabenfeldern gehören unter anderem Metall- und Holzverarbeitung, Stempel- und Schilderherstellung, Konfektionierung, Montage und Verpackung sowie Bürodienstleistungen wie Digitalisierung und Aktenvernichtung. Dabei garantieren sie optimale Prozessgestaltung, schnelle Auftragsabwicklung und hohe Qualitätsstandards. Eine Zertifizierung durch externe Gutachter nach DIN EN ISO 9001 und nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) dokumentieren diese hohen Leistungsstandards.

Eine Zusammenarbeit ist für Unternehmen unter verschiedenen Aspekten interessant:

  • Sie unterstützen mit der Kooperation eine Einrichtung zur beruflichen Rehabilitation behinderter Menschen und geben diesen somit die Chance, sich besser in unsere Gesellschaft intergieren zu können.
  • Für kooperierende Firmen sind Aufträge an die WfB Rhein-Main durchaus lukrativ, denn das Sozialunternehmen ist anerkannt im Sinn des § 140 SGB IX. Bei Aufträgen kann 50 % der Arbeitsleistung auf die Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabe nach § 77 SGB IX angerechnet werden.

Zurzeit erweitern die WfB Rhein-Main ihr Produktions-Portfolio.

Interessierte Unternehmen können sich an WfB-Bereichsleiterin Bildung und Arbeit Jolanda Wilker wenden (jwilker@wfb-rhein-main.de oder 0172/388 36 49).

Weitere Informationen unter www.wfb-rhein-main.de (Website), www.wfb-rhein-main.de/din-iso-9001 (Qualitätsstandards), https://youtu.be/zbLQzUhd1GY (Video Handmontage).

Ihr Kontakt zum WfB Rhein-Main

WfB e.V.

Werkstätten für Behinderte Rhein-Main e.V.
Elsa-Brändström-Allee 15
65428 Rüsselsheim

Telefon: +49 (0) 61 42/9 32-0
Telefax: +49 (0) 61 42/9 32-28
E-Mail: info@wfb-rhein-main.de

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de