Begleitetes Fahren ab 17

bf17

Sie möchten Näheres über den Führerschein ab 17 wissen?

Umfassende Informationen zu diesem Thema erhalten Sie auf der Webseite www.bf17.de der Deutschen Verkehrswacht.


Alles Wichtige zum Antragsverfahren können Sie hier erfahren:


Antragstellung

Benötigte Unterlagen:

  • vom zuständigen Einwohnermeldeamt beglaubigter Antrag (Download hier (PDF | 96,5 KB)); bitte unterzeichnen Sie das Formular auch auf der Rückseite in dem Feld unten rechts).
  • Sofern die theoretische Prüfung in einer Fremdsprache abgelegt werden soll: Beiblatt Fremdsprache (Download hier)
  • Fahrschulstempel auf dem Antrag
  • Antrag zum Begleiteten Fahren ab 17 (Download hier)
  • gültiges Ausweisdokument, bitte beachten Sie die Hinweise hier
  • Auszüge aus dem Fahreignungsregister (FAER) und dem Zentralen Fahrerlaubnisregister (ZFER) beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg (werden von der Behörde eingeholt)
  • Nachweis über eine Schulung in Erster Hilfe (sofern nicht bereits in einem früheren Antragsverfahren schon einmal bei der Fahrerlaubnisbehörde vorgelegt)
  • Nachweis ausreichenden Sehvermögens (Sehtestbescheinigung)
  • Ein biometrisches Lichtbild, das den Bestimmungen der Passverordnung entspricht; bitte beachten Sie hierzu auch die Fotomustertafel der Bundesdruckerei
  • Direktversand:
    Ab dem 18. Geburtstag sind Sie berechtigt, drei Monate lang auch mit Ihrer Prüfungsbescheinigung unbegleitet zu fahren!
    Ihren neuen EU-Kartenführerschein müssen Sie in dieser Zeit nicht bei der Fahrerlaubnisbehörde abholen. Vielmehr kann das Dokument gegen die Entrichtung eines Zusatzbetrages in Höhe von 5,00 € nach Vollendung des 18. Lebensjahres von der Bundesdruckerei direkt zu Ihnen nach Hause gesandt werden.
    Sofern Sie dies wünschen, vergessen Sie bitte nicht, das hierfür vorgesehene Zusatzformular (Download hier) zusammen mit den anderen Antragsunterlagen bei der Fahrerlaubnisbehörde einzureichen.
  • Zusatzunterlagen für jede Begleitperson (siehe unten) 


Begleitpersonen:

Die begleitende Person soll dem Fahrerlaubnisinhaber vor Antritt einer Fahrt und während des Führens des Fahrzeugs, soweit die Umstände der jeweiligen Fahrsituation es zulassen, ausschließlich als Ansprechpartner zur Verfügung stehen, um ihm Sicherheit beim Führen des Kraftfahrzeugs zu vermitteln. Zur Erfüllung ihrer Aufgabe soll die begleitende Person Rat erteilen oder kurze Hinweise geben.

Ein Einweisungslehrgang in einer Fahrschule ist für Fahranfängerinnen und Fahranfänger sowie deren künftige Begleitpersonen nicht verpflichtend vorgeschrieben, wird aber auf freiwilliger Basis empfohlen. Bitte beachten Sie ein hierzu erstelltes Merkblatt
  
Personen, die als Begleiter(in) zugelassen werden wollen, müssen folgende Kriterien erfüllen: 

  • Mindestalter 30 Jahre
  • ununterbrochener Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder B oder einer entsprechenden EU/EWR-Fahrerlaubnis oder schweizerischen Fahrerlaubnis seit mindestens 5 Jahren
  • maximal ein Punkt im Fahreignungsregister (FAER) beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg

Sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, müssen zusammen mit dem Antrag für jede Begleitperson folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • Beiblatt zum Antrag zum Begleiteten Fahren ab 17 (Download hier)
  • Kopie der Vorder- und Rückseite des Führerscheins
  • Auszug aus dem Fahreignungsregister (FAER) beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg (wird von der Behörde eingeholt)

Sofern die vorgesehene Begleitperson im Besitz eines grauen oder rosafarbenen Papierführerscheins sein sollte, der nicht vom Landrat des Kreises Groß-Gerau ausgestellt wurde, zusätzlich:

  • Karteikartenabschrift der Ausstellungsbehörde  


Kosten:

Die Verwaltungskosten betragen 52,10 € zuzüglich 8,40 € je Begleitperson zuzüglich 5,00 € bei Direktversand des Führerscheins nach Hause.


Ausbildung und Prüfung:

Sie müssen in einer Fahrschule ausgebildet werden und bei der zuständigen Technischen Prüfstelle eine theoretische und praktische Prüfung ablegen.

Eine nach Orten getrennte Übersicht von Fahrschulniederlassungen im Kreis Groß-Gerau finden Sie hier.

Eine bestandene theoretische Prüfung bleibt nur ein Jahr gültig; läuft diese Frist ab, dann muss sie wiederholt werden, weil sonst keine Zulassung zur praktischen Prüfung erfogen darf.

Die praktische Prüfung bleibt hingegen zwei Jahre gültig; nach Ablauf dieser Frist darf die Fahrerlaubnis nicht mehr erteilt werden. 

Nachmelden einer Begleitperson

Sie haben bereits eine Fahrerlaubnis zum Begleiteten Fahren ab 17 Jahren beantragt und möchten eine weitere Begleitperson nachmelden?

Personen, die als Begleiter(in) zugelassen werden wollen, müssen folgende Kriterien erfüllen:

  • Mindestalter 30 Jahre
  • ununterbrochener Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse 3 oder B oder einer entsprechenden EU/EWR-Fahrerlaubnis oder schweizerischen Fahrerlaubnis seit mindestens 5 Jahren
  • maximal ein Punkt im Fahreignungsregister (FAER) beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg

Sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, müssen folgende Unterlagen nachgereicht werden:

  • Beiblatt zum Antrag zum Begleiteten Fahren ab 17 (Download hier)
  • Kopie der Vorder- und Rückseite des Führerscheins der neuen Begleitperson
  • Auszug aus dem Fahreignungsregister (FAER) beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg (wird von der Behörde eingeholt)

Sofern die vorgesehene Begleitperson im Besitz eines grauen oder rosafarbenen Papierführerscheins sein sollte, der nicht vom Landrat des Kreises Groß-Gerau ausgestellt wurde, zusätzlich:

  • Karteikartenabschrift der Ausstellungsbehörde  


Kosten:

Die Verwaltungskosten betragen (abhängig davon, ob neue Dokumente erstellt werden müssen) 8,40 € oder 16,10 €.

Kontakt

Sachbearbeitung Ersterwerb

Frau Ajjaji
Zimmer 122
Tel.: 06152 989-609
Frau Mertes
Zimmer 121
Tel.: 06152 989-293
Frau Soudani
Zimmer 122
Tel.: 06152 989-609
Fax
06152 989-117
E-Mail:
feb@kreisgg.de

Kontaktformular

Auch mit dem Kontaktformular können Sie Ihr Anliegen an die Führerscheinstelle herantragen; eine telefonische oder - falls gewünscht - schriftliche Antwort erfolgt in der Regel am gleichen Tag, spätestens aber am folgenden Arbeitstag.

Anschrift

Der Landrat des Kreises
Groß-Gerau
Fahrerlaubnisbehörde
Wilhelm-Seipp-Straße 4
64521 Groß-Gerau

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 12.00 Uhr
Dienstag 07:00 - 12.00 Uhr
Mittwoch 13:00 - 17.00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 12.00 Uhr
Freitag 08:00 - 12.00 Uhr

Bankverbindung

Kreissparkasse Groß-Gerau
IBAN DE67 5085 2553 0000 0000 18
BIC HELADEF1GRG
Kennwort "Führerschein"

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de