Schlachttier- und Fleischhygiene

  • Untersuchung lebender Schlachttiere
  • Schlachttierkörper- und Fleischuntersuchung
  • Probennahmen im Rahmen von Rückstands- und bakteriologischen Untersuchungen
  • Durchführung von sonstigen Untersuchungen
  • Rückstandskontrollplan
    - Probennahmen in Schlacht- und Erzeugerbetrieben im Rahmen des Rückstandskontrollplanes
  • BSE
    - BSE-Probennahme

Bitte beachten:

Ab dem 01.05.2018 können aus personellen Gründen keine Trichinen- / Schlachttier- und Fleischuntersuchungen seitens des Fachdienstes Veterinärwesen, Lebensmittelüberwachung und Verbraucherschutz an den Wochenenden mehr durchgeführt werden.

Schlachtungen sind mindestens 2 Arbeitstage (Montag bis Freitag) im Voraus anzumelden.

Zuständig für Hausschlachtungen und Trichinenprobenentnahmen durch amtliches Fachpersonal sind:

Frau Ch. Goepel, Telefon mobil: 0176 846 447 29
- für die Orte: Riedstadt mit Stadtteilen, Gernsheim mit Stadtteilen, Stockstadt und Biebesheim

Frau Dr. K. Stein, Telefon mobil: 0176 31198621
- für die Orte: Trebur mit Ortsteilen, Groß-Gerau mit Stadtteilen, Büttelborn mit Ortsteilen, Nauheim, Mörfelden-Walldorf, Kelsterbach

Herr R. Wollek, Telefon mobil: 0172 286 9421
- für die Orte: Bischofsheim, Ginsheim-Gustavsburg, Raunheim, Rüsselsheim mit Stadtteilen

 

Ein Merkblatt für die Trichinenprobennahme bei Wildschweinen und Dachsen durch die Jagdausübungsberechtigten mit Übertragung des Kreises Groß-Gerau finden Sie hier  .


Änderung der Frischfleisch-Kostensatzung

Am 02.10.2018 trat die Änderung der Frischfleisch-Kostensatzung in Kraft.

Diese beinhaltet formelle Änderungen sowie Änderungen in Bezug auf die Gebühren für die Trichinenuntersuchung bei Wildschweinen.

Bei der Trichinenprobenentnahme bei Wildschweinen durch Jagdausübungsberechtigte beträgt die Gebühr für die Untersuchung der Proben für Wildschweine mit einem Körpergewicht ab 20 kg weiterhin 3,50 € je Tier, ausgenommen von der Gebühr sind Wildschweine mit einem Körpergewicht von weniger als 20 kg.

Näheres entnehmen Sie bitte dem Merkblatt, das Sie hier   herunterladen können.

Bei der Trichinenprobenentnahme bei Wildschweinen durch amtliches Personal beträgt die Gebühr für die Untersuchung der Proben für Wildschweine mit einem Körpergewicht ab 20 kg weiterhin 16,50 € je Tier, ausgenommen von der Gebühr sind Wildschweine mit einem Körpergewicht von weniger als 20 kg.

Trichinenuntersuchung

Die Untersuchung auf Trichinen finden regulär immer montags, mittwochs und freitags vormittags statt. Proben, die bis 9.30 Uhr am Untersuchungstag abgegeben wurden durch Jagdausübungsberechtigte mit einer entsprechenden Übertragung, werden noch am selben Tag untersucht.

 

Bitte beachten:

Die Trichinenuntersuchung wird von Freitag, den 05.07.2019 auf Donnerstag, den 04.07.2019 verlegt!

31.05.2019

Schulungen zur „Entnahme von Trichinenproben bei Wildschweinen und Dachsen durch Jagdausübungsberechtigte“

Im Kreis Groß-Gerau wurden im Jahr 2019 erneut Schulungen für die „Entnahme von Trichinenproben bei Wildschweinen und Dachsen durch Jagdausübungsberechtigte“ durchgeführt. Derzeit sind keine weiteren Termine geplant. Sie werden jedoch gerne bei Interesse auf die Warteliste für neue Termine gesetzt. 

Die Gebühr für die Schulung beträgt 25,00 € und die Gebühr für die Übertragung beträgt 15,00 € pro Person. Die Gebührenrechnung wird nach dem Kurs zusammen mit der Teilnahmebescheinigung und ggf. der Übertragung zugesandt.

Kontakt

Fachdienstleiter
Herr Dr. C. Schulze

stellvertretende Fachdienstleiterin
Frau Dr. I. Müller

Amtstierärztin
Frau Dr. K. Stein

Geschäftszimmer
Frau D. Abraham
06152 989-643
Frau J. Leverenz
06152 989-427

Fax: 06152 989-108
veterinaeramt@kreisgg.de

Termine nach Vereinbarung

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de