Verhalten in der Natur

Flyer über Schutzgebiete

Was kann man bei der Erholung in der Natur falsch machen?

Weihnachtsbäume im Naturschutzgebiet schlagen, Sperrmüll in der Feldhecke entsorgen oder ein Wochenendhäuschen auf die Wiese bauen — solange Sie das nicht tun, haben Sie die gröbsten Fehler schon vermieden.

Wie macht man es richtig?

  • Parken Sie bitte nur auf den ausgewiesenen Plätzen. Dies gilt auch für Besitzer von Fischereischeinen oder Fischereierlaubnisscheinen.

  • Halten Sie sich an das Wegegebot. Walddickungen, Felder und Wiesen mit hohem Aufwuchs, die als Verstecke für Tiere dienen, sollten nicht betreten werden. In Naturschutzgebieten ist das Verlassen der Wege generell nicht erlaubt.

  • Führen Sie ihren Hund möglichst an der Leine — zumindest aber in ihrer unmittelbaren Nähe unter Kontrolle. In Naturschutzgebieten gilt Leinenzwang. Wildtiere sehen Hunde, auch wenn diese harmlos sind, stets als Feind an. Sie flüchten unter Stress und lassen unter Umständen ihre Bruten oder Jungen im Stich.

  • Nehmen Sie ihren Abfall wieder mit.

  • Entzünden oder unterhalten Sie kein Feuer.

  • Beachten Sie Regeln von Behörden, Forstämtern und Jägern, die beispielsweise durch Schilder kenntlich gemacht werden.

Verhalten Sie sich in der Natur einfach so, wie Sie es von anderen erwarten.

Was Sie sonst noch beachten sollten
In Landschaftschutz- und Naturschutzgebieten gelten besondere Regeln. Nähere Hinweise erhalten Sie in unserem Faltblatt.
Auch Städte und Gemeinden können durch Satzung weitere Regeln aufstellen. Informieren Sie sich bei Ihrer Kommune.

Weitere Informationen zum Verhalten im Wald erhalten Sie auf den Seiten des Hessischen Ministeriums für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Wenn Sie Fragen zum Verhalten in der Natur haben, wenden Sie sich bitte an Frau Grimm, Tel. (06152) 989-460.
Bei Fragen zum Verhalten in Landschaftsschutz- oder Naturschutzgebieten kontaktieren Sie bitte Frau Bogner, Tel. (06152) 989-365.


Kontakt

Frau Grimm
Fachdienstleitung
Zimmer 506
06152 989-460

Fax: 06152 989-99-556
E-Mail-Naturschutzbehörde

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de