Netzwerkmitglieder

Entwicklungspolitisch-aktive Organisationen

Von Kirchen und Bildungseinrichtungen über Vereine und Initiativen sind alle vertreten. Durch ihr Engagement für verschiedene Länder und Zielgruppen, bilden die Akteure den Kern des Netzwerks - sie alle verbindet die Agenda 2030.

 

 

Partnerschaftsverein Kreis Gross Gerau – Masatepe/Nicaragua e.V.

Adresse:  Partnerschaftsverein Kreis Groß-Gerau - Masatepe/ Nicaragua e.V. 

Paul-Ehrlich-Str. 6

64521 Groß-Gerau

www.masatepe.de

Kontaktdaten:

Michael Müller-Puhlmann: Tel 06152-909553 / michael.puhlmann@t-online.de

Heiner Friedrich:Tel 0171-7894618 / heinerfriedrich46@web.de

        

Wir pflegen die seit 1992 bestehende Partnerschaft zwischen dem Kreis Groß-Gerau und dem Municipio Masatepe in Nicaragua. In Masatepe werden in Kooperation mit uns und mit finanzieller Unterstützung durch Spenden und Zuschüsse Entwicklungsprojekte insb. in den Bereichen Wasser- und Energieversorgung, Gesundheit und Ausbildung umgesetzt. Jährlich gehen über unseren Verein im Rahmen des Programms „weltwärts“ junge Freiwillige für jeweils ein Jahr nach Masatepe, um dort in Entwicklungsprojekten mitzuarbeiten, seit vier Jahren kommen auch umgekehrt Freiwillige aus Masatepe nach Groß-Gerau.

Leoni
Die „Weltwärts“-Freiwillige Leoni Jocham in einer Vorschule in Masatepe/Nicaragua / Sie hilft dabei, Spiele und Materialien für besonders bedürftige Kinder auszuteilen, die aus Spenden aus Gross Gerau finanziert wurden.
Foto Heiner Friedrich

Partnerschaft Dritte Welt – Dornheim 1980 e.V.

Partnerschaft Dritte Welt – Dornheim 1980 e.V.
Geschäftstelle: Gernsheimer Landstraße 1
64521 Groß-Gerau/Dornheim

Vorsitzender Wolfgang Köhler

Tel.: 06158 – 6094995
E-Mail : kontakt@pdw-dornheim.de

www.pdw-dornheim.de 

Der Verein betreibt in der Alten Schule Dornheim ein Fachgeschäft des Fairen Handels. Spenden an den Verein und Gewinne aus den Warenverkäufen werden direkt an Partnerorganisationen in Kenia weitergeleitet, die Kindern und Jugendlichen eine gute Schul- und Berufsausbildung ermöglichen.

 

 

Kenia
Schulalltag in der Maziwa Primary School in Kenia
Foto: Dennis Möbus

Partnerschaftsprojekt Tamugh (Kenia)

Partnerschaftsprojekt Tamugh (Kenia)

Lions Club Rüsselsheim Cosmopolitan
Präsident (bis 6/2018): Manfred Kotter, Bodenheimer Str. 37, 55129 Mainz
Projektleiter des Partnerschaftsprojektes: Ulrich Rein

Am Waldschwimmbad 6

65428 Rüsselsheim

Telefon: 06142-563950      

Mail: u-u-rein@web.de

www.Afrikahilfe-Tamugh.de

Wir helfen mit einfachen Mitteln Menschen aus unwürdiger Armut, die von der etablierten Entwicklungshilfe nicht erreicht werden. Wir finanzieren Brunnen, Regenwassertanks, Gärten zur Verbesserung der Ernährungslage, bauen weitgehend aus Naturmaterial regendichte Häuser mit Regenwassersammlung als Trinkwasser, bringen Kinder zur Einschulung, die sonst Analphabeten geblieben wären.
Tamugh liegt in 1700m Höhe im Grenzgebirge von Kenia zu Uganda, in 50km Entfernung zur nächsten Asphaltstraße. Die nächste Bank, den nächsten Arzt und Zugang zum Internet finden die 4000 Einwohner in 70km Entfernung.

 

 

Frauen mit Regentank
Die glücklichen Eltern einer Schulklasse, für deren Schule ein Regenwassertank für die Trinkwassergewinnung finanziert wurde. Die Kinder werden damit davon befreit, jeden Morgen vor dem Unterricht aus entfernten Schlammlöchern trübes Wasser zu schöpfen und zur Schule zu tragen. Die Frauen haben den Tank innerhalb von 2 Tagen zu der 8km entfernten Schule getragen.
Foto: Ulrich Rein

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de