Förderprogramm Kreis GG "Haus im Fokus"


Ab sofort können keine Anträge mehr gestellt werden, die Fördermittel sind ausgeschöpft. Bereits gestellte und zugesagte Anträge sind von dem Förderstopp aber nicht betroffen.


Private Hauseigentümer*innen im Kreis Groß-Gerau können für ihr Wohngebäude eine kostenfreie initiale Energieberatung durchführen lassen. 

Gefördert wird eine einmalige, rund einstündige Energieberatungseinheit durch eine*n zertifizierte*n Energieberater*in aus dem Kreis Groß-Gerau.

Die Beratung gibt die Möglichkeit, in einem ersten Schritt sich mit dem Energieverbrauch des Hauses und den Einsparpotenzialen auseinanderzusetzen. Bei der Energieberatungseinheit werden außerdem mögliche Modernisierungsmaßnahmen besprochen und wie diese zielführend umgesetzt werden können. Ebenso erhalten Sie Informationen zu den aktuellen Fördermöglichkeiten.

Die Kosten für diese einmalige initiale Energieberatung übernimmt der Kreis Groß-Gerau im Rahmen des Förderprogramms „Haus im Fokus“. Wenn Sie weitere Beratungszeit in Anspruch nehmen möchten, sprechen Sie das mit den Energieberater*innen ab.

Für weitere Beratungseinheiten können zusätzliche Kosten entstehen. Bei zu weiten Anfahrtswegen können zudem Fahrtkosten entstehen. Prüfen Sie deshalb, ob ein*e Energieberater*in aus Ihrer direkten Umgebung die Energieberatung durchführen kann.

In der Liste auf der rechten Seite sehen Sie die Energieberater*innen, die beim Förderprogramm "Haus im Fokus" des Kreises Groß-Gerau mitwirken. Wenn Sie eine Energieberatung im Rahmen des Förderprogramms „Haus im Fokus“ in Anspruch nehmen möchten, kontaktieren Sie eine*n Energieberater*in aus der Liste und füllen das untenstehende Formular aus.

Wenn Sie im Vorfeld Fragen zum Förderprogramm haben wenden Sie sich an die im Kontaktfeld angegebenen Personen.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de