Termine_Einzelansicht

Wirtschaftsförderung im Dialog

Fachkonferenz zum Thema Gewerbeflächen

KREIS GROSS-GERAU – In der Wachstumsregion Kreis Groß-Gerau steigen die Bevölkerungs- und Beschäftigtenzahlen. Die hohen Zukunftschancen des Kreises bedingen zunehmend Anfragen von ansiedlungswilligen Unternehmen nach freien Gewerbeflächen - und die ansteigende Zahl an Beschäftigten erhöht die Nachfrage der Bestandsunternehmen nach Erweiterungsflächen. Durch die gleichzeitig wachsende Bevölkerung und deren Nachfrage nach Wohnraum entsteht ein „doppelter Flächendruck“, der den nachhaltigen und zukunftsorientierten Umgang mit den vorhandenen Flächenressourcen immer wichtiger werden lässt.

Für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung des Kreises Groß-Gerau kommt Gewerbegebieten eine besondere Bedeutung zu. Als Standort für Unternehmen beheimaten sie zahlreiche Arbeitsplätze für die lokale Bevölkerung und tragen einen entscheidenden Teil zur Wertschöpfung bei: Dort werden Innovationen geschaffen und Gewerbesteuern generiert. Eine zukunftssichernde Planung und Entwicklungsperspektive für Bestandsgewerbe und die Ansiedlung neuer Unternehmen stärkt die Wirtschaftskraft der Städte und Gemeinden im Kreis Groß-Gerau.

Vor diesem Hintergrund lädt die Wirtschaftsförderung des Kreises Groß-Gerau zu einer Fachkonferenz, die Gestaltungsmöglichkeiten ökonomischer Räume in den Fokus nimmt. In der Veranstaltungsreihe „Wirtschaftsförderung im Dialog“ informieren Experten über Steuerungsmöglichkeiten und Instrumente für wirtschaftsräumliche Entwicklungen sowie eine vorausschauende und durchdachte Planung von Gewerbegebieten. Gemeinsam fokussiert vorausschauend gestalten(d) – unter diesem Motto referieren Prof. Dr. Sören Schöbel von der Technische Universität München zu einer anderen Organisation von Gewerbegebieten und Daniel Zwicker-Schwarm von der Universität St. Gallen zu Strategien und Instrumenten für die kommunale Praxis. Außerdem stellt Jonas Margraff vom Fachbereich Wirtschaft und Energie der Kreisverwaltung Groß-Gerau das Gewerbeflächen-Monitoring des Kreises Groß-Gerau vor.

Die Ergebnisse der Fachkonferenz sollen zur Fortführung des wirtschaftlichen Erfolges im Kreis Groß-Gerau beitragen und neue Denkanstöße für die Weiterentwicklung der Gewerbegebiete geben.

Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 4. April 2019, um 16 Uhr im Georg-Büchner-Saal des Landratsamts Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Straße 4. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Für weitere Informationen oder für Anmeldungen steht Jonas Margraff von der Wirtschaftsförderung unter 06152 989 831 oder j.margraff@kreisgg.de zur Verfügung (ab 11. März).

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de