Termine_Einzelansicht

Viele Ansätze für die Praxis

Veranstaltung des Kreises „Medienbildung leicht gemacht“

KREIS GROSS-GERAU – Wie soll eine Erwachsenengeneration Kindern und Jugendlichen einen kompetenten Umgang mit Internet und Smartphones vermitteln, wenn sie zum Teil selbst ohne diese Technik groß geworden ist? Wie kann Medienbildung an einer Schule gelingen? Wie sieht ein Internet-ABC für Eltern aus? Diese und ähnliche Fragen sind Thema der Fachveranstaltung „Medienbildung leicht gemacht“, zu der die Kreisjugendförderung und Netzwerk Schulgemeinde/Schulsozialarbeit des Kreises Groß-Gerau, die Medienzentren Kreis Groß-Gerau und Rüsselsheim sowie das Staatliche Schulamt für den Landkreis Groß-Gerau und den Main-Taunus-Kreis am 3. April 2019 von 14.30 bis 18 Uhr ins Landratsamt Groß-Gerau einlädt.   

Die Veranstaltung unter dem Thema „Medienbildung leicht gemacht – Ansätze für die Praxis mit 6- bis 12-Jährigen“ richtet sich an Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendarbeit, Schulsozialarbeit, Beratung sowie an Lehrkräfte der Grundschulen und der Sekundarstufe I im Kreis Groß-Gerau. Die Fachveranstaltung beginnt mit einem Impulsvortrag von Moritz Becker, Smiley e. V.: „Whatsapp, Instagram und Snapchat: Was geht Schule das an?“ Online-Welt, Offline-Welt und die Lebensrealität von Kindern und Jugendlichen sowie Aspekte des Medienverhaltens werden in den Blick genommen und Hilfestellungen in der Medienerziehung gegeben. Im zweiten Teil der Veranstaltung werden „Best-Practice“-Beispiele der Medienbildung in parallelen Workshops zu folgenden Themen vorgestellt. 

  • Actionbound; Annika Gramoll, Zentrum für gesellschaftliche Verantwortung EKHN Mainz
  • Internet-ABC für Eltern; Michaela Weiß, Kinder im Netz
  • LearningApps.org; Katrin Becker und Laura Schäfer
  • Lehr- und Lernmodule für Grundschulen; Volker Löw, Büro für Medienbildung
  • Medienbildung an der Grundschule - Praxisnahes Umsetzungskonzept;

Julia Schäfer, Eddersheimer Grundschule und Daniel Leonhardt, Medienfachberatung Staatliches Schulamt Groß-Gerau und Main-Taunus-Kreis

  • Stop Motion/Trickfilmbox mit dem Smartphone; Thomas Scharhag 

Die Veranstaltung des MedienNetzwerkes des Kreises Groß-Gerau wird vom Hessischen Netzwerk gegen Gewalt (Regionale Geschäftsstelle Südhessen) unterstützt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen an: Jugendbildungswerk des Kreises Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Straße 4, 64521 Groß-Gerau. 

Auskunft erteilt das Jugendbildungswerk des Kreises Groß-Gerau, Telefon: 06152 989-451 (Peter Schlimme). Anmeldeformulare sind per Mail erhältlich unter: jbw@kreisgg.de

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de