Termine_Einzelansicht

Informationsabend zu Mieterstrom

Solarkampagne des Kreises Groß-Gerau

KREIS GROSS-GERAU – Mieterstrom ist für größere Wohnanlangen oder auch Quartiere interessant. Solche Projekte bieten nicht nur Genossenschaften und Immobilienbesitzern, sondern auch Mietern die Möglichkeit, sich aktiv an der Energiewende zu beteiligen. Mit den Anlagen kann Strom verbrauchernah erzeugt werden, dadurch werden Transportwege für den Strom vermieden. 

Dezentrale Handlungsräume standen bisher hauptsächlich Hausbesitzern zur Verfügung. Mit effizienten Photovoltaik-Anlagen und Blockheizkraftwerk-Anlagen in Form von Mieterstrom-Modellen, können alle gemeinsam einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten und CO2-Emissionen reduzieren. Mieterstromprojekte werden darüber hinaus vom Bund gefördert und ermöglichen geringere Strompreise für Mieter.

Dies alles sind Gründe dafür, dass das Thema Mieterstrom in der nächsten Veranstaltung der Solarkampagne des Kreises Groß-Gerau intensiv behandelt wird. Rechtliche Rahmenbedingungen, aber auch praktische Fragen werden dabei erörtert, teilt der Fachbereich Wirtschaft und Energie der Kreisverwaltung mit.

Die Veranstaltung ist geplant für Donnerstag, 29. August 2019, ab 18 Uhr im Raum Peter Schöffer im Erdgeschoss des Landratsamts Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Straße 4.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Nähere Auskünfte gibt es beim Fachbereich Wirtschaft und Energie, Stephanie Karliczek (06152 989-249, wubf@kreisgg.de).

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de