Termine_Einzelansicht

Bildungsfrühstück in Raunheim am 27. Oktober:

Diskussionsort Anne-Frank-Schule

Der Kreis Groß-Gerau setzt Ende Oktober die Reihe seiner Bildungsfrühstücke fort. Nachdem in diesem Jahr bereits in Gernsheim und Walldorf über schulische Aktivitäten des Kreises – wie etwa Schulbau, Schülerbeförderung, Ganztagsbetreuung und Essensversorgung oder Inklusion – gesprochen worden ist, steht die Veranstaltung diesmal in Raunheim an der Anne-Frank-Schule (AFS), Haßlocher Straße 25, auf dem Plan.

Am Samstag, 27. Oktober 2018, von 10 bis 12 Uhr diskutieren dort Landrat Thomas Will, Raunheims Bürgermeister Thomas Jühe, AFS-Schulleiterin Petra Boulannouar und Schulleiter Simon Reiss (Pestalozzischule Raunheim) sowie Vertreter der Elternbeiräte miteinander. Die Moderation übernimmt Udo Döring. Auch Teilnehmer/innen aus dem Publikum sind eingeladen, sich zu einzelnen Fragestellungen auf dem Podium zu beteiligen.

Bei einem gesunden Frühstück steht der Austausch im Mittelpunkt – und zwar über Fragen und Themen, die der Landkreis als Schulträger beeinflussen kann. Ein Ziel der Frühstücksreihe ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu erläutern, für welche Aufgaben der Kreis Groß-Gerau zuständig ist, woher das Geld für die Schulen kommt, wie die Prioritäten gesetzt werden.

In Raunheim geht es zudem um die Veränderungen, die der anstehende Bau einer zweiten Grundschule auf dem Gelände der Integrierten Gesamtschule AFS mit sich bringen wird, sowie um die Integrationsaufgaben und die Arbeit der Anne-Frank-Schule.

Anmeldungen zum Bildungsfrühstück in Raunheim sind telefonisch unter der Rufnummer 06152 989142 oder per E-Mail an bildungundschule@kreisgg.de möglich.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de