Bundeskinderschutzgesetz §72a SGB VIII

Der bestmögliche Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Kindeswohlgefährdung ist ein wichtiges Anliegen aller Träger der Kinder- und Jugendarbeit. Um einschlägig Vorbestraften den Zugang zu diesen Arbeitsfeldern zu verwehren, wurde § 72a SGB VIII neu gefasst.

Alle Träger, die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe erbringen, müssen nach bestem Wissen und Gewissen dafür Sorge tragen, dass in ihrer Verantwortung keine Menschen haupt-, neben- oder ehrenamtlich tätig sind, die rechtskräftig wegen einer einschlägigen Straftat verurteilt wurden, die dem Kindesschutz entgegensteht.

Hierzu sollen die öffentliche Träger der Jugendhilfe mit Vereinen, Verbänden und freien Trägern Vereinbarungen gemäß § 72a Abs. 2 und 4 SGB VIII abschließen. Neben der Sensibilisierung für Gefährdungssituationen und der Präventionsarbeit wird darin festgelegt, dass neben- und ehrenamtlich tätige Personen, die Minderjährige unmittelbar beaufsichtigen, betreuen, erziehen, ausbilden oder einen vergleichbaren Kontakt haben, nur nach Einsichtnahme in ein erweitertes Führungszeugnis (§ 72a Abs. 1 Satz 2 SGB VIII) eingesetzt werden dürfen.

Die Kreisjugendförderung hat gemeinsam mit Vertreter/innen des Kreisjugendringes die vorliegende Vereinbarung erarbeitet und bereits rechtlich geprüft. Sie orientiert sich an den Empfehlungen der kommunalen Spitzenverbände Hessens sowie des Landesjugendamtes Rheinland-Pfalz und wurde den Vereinen, Verbänden und Kommunen im Oktober 2015 bereits vorgestellt.

Die Vereinbarung für den Kreis Groß-Gerau, Vorlagen und Muster zur Beantragung und Dokumentation,  den Kinderschutzleitfaden des Kreises Groß-Gerau sowie die Dokumentation zur Informationsveranstaltung am 28.11.2016 finden Sie auf dieser Seite als Download.

Eine Fortbildung "Kindesschutz im Verein" ist für den 29.08.2017 geplant.

 

 

Kontakt

Frau Draxler
Leiterin der Kreisjugendförderung
Zimmer 232
06152 989-438

jf@kreisgg.de

Herr Trautmann
Päd. Mitarbeiter / Jugendbildungsreferent
Zimmer 234
06152 989-466

jf@kreisgg.de

Fax: 06152 989-150

Downloads

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de