Bildungsurlaub

Weltzeituhr Fernsehturm Alexanderplatz
© www.fotolia.de

„Total Global“
Migration, Handel und Globalisierung in der Bundeshauptstadt Berlin

Das Jugendbildungswerk des Kreises Groß-Gerau veranstaltet in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit und Leben Hessen diesen Bildungsurlaub vom 02. bis 07. Juli 2017 in Berlin. Das Angebot richtet sich an junge Auszubildende und Arbeitnehmende der Kreisverwaltung Groß-Gerau sowie an Auszubildende der Verwaltungen der Städte und Gemeinden im Kreis.

Die unterschiedlichen Einflüsse der Kulturen prägen das Stadtbild unserer Bundeshauptstadt und die Spuren sind sichtbar. Weshalb haben sich Menschen aus unterschiedlichen Ländern in Berlin niedergelassen? Wie sehen Lebens- und Arbeitswelten für Migrant_innen in Deutschland aus? Wie haben sich die globalen Produktionsweisen verändert und was bedeutet dies für Berlin und für andere Städte oder Länder‘‘? Mit diesen und weiteren Fragen werden wir uns beschäftigen: Warum leben „Menschen ohne Papiere“ in Berlin, wie sieht ihr Leben aus und welche Unterstützungsangebote werden legal und illegal lebenden Migrant_innen gemacht, um ihnen eine Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang werden wir den Bundestag besuchen und einen Abgeordneten vor Ort zum Thema befragen, um anschließend über Kriterien guter, globaler Arbeitsbedingungen und gelungener Integrationspolitik zu diskutieren.

Antragsformulare für den Arbeitgeber und weitere Informationen zum Bildungsurlaub in Hessen finden Sie hier.


Kontakt

Frau Zerl
Jugendbildungsreferentin
Zimmer 235
06152 989-468

jbw@kreisgg.de

Fax: 06152 989-150

Downloads

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de