Nachrichten_Einzelansicht

Zusatzangebot bei Fragen zu Corona

Bürgertelefon des Kreises

KREIS GROSS-GERAU – Die Coronakrise bringt das Kreisgesundheitsamt, die Kliniken im Kreis und die Leitstelle in vielerlei Hinsicht an Grenzen. Aktuell gibt es Tausende von Telefonanrufen in der Verwaltung, Bürger haben die unterschiedlichsten Fragen zu Corona und den Folgen. Daher hat sich der Kreis entschieden, sein Bürgertelefon zu aktivieren. Dies geschieht zusätzlich zu den bekannten Hotlines von hessischem Sozialministerium (0800 5554666), Gesundheitsamt (06152 989213) und Kreisklinik (06152 986-2110).  

Ab sofort ist das Bürgertelefon täglich von 8 bis 20 Uhr geschaltet. Erreichbar ist es unter der Rufnummer 06152 989898. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Anfragen an die Mailadresse buergertelefon@kreisgg.de zu senden. 

An den Telefonen und den Computern mit dem Bürgertelefon-Postfach sitzen Mitarbeitende der Kreisverwaltung, die möglicherweise angesichts der Vielfalt der Anliegen nicht zu allen Themen sofort abschließend antworten können. Sie werden die Fragen jedoch an die entsprechenden Fachabteilungen weiterleiten und sich so bald wie möglich wieder bei den Fragestellern melden. Der Kreis bittet für diesen Fall bereits im Voraus um Verständnis. 

Landrat Thomas Will und Erster Kreisbeigeordneter Walter Astheimer danken allen freiwilligen Helfer*innen, die sich in dieser ganz besonderen Lage um die Anliegen der Bürger*innen kümmern und die hauptamtlich im Gesundheitsdienst Tätigen unterstützen: „Sie alle, egal an welcher Stelle, haben derzeit sehr viel zu tun. Danke für Ihren Einsatz – und bleiben Sie gesund!“  

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de