Nachrichten_Einzelansicht

Videoclips von der Geburtstagsfeier:

Blick auf 20 Jahre TIGZ

TIGZ-Geschäftsführerin Gabriele Fladung im Gespräch mit Axel S: Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Gründungszentrums gab es eine Reihe von Talks über Arbeit und Geschichte des Hauses. Foto: Kreisverwaltung

KREIS GROSS-GERAU  – Rund ums Gründungszentrum TIGZ im ehemaligen MAN-Verwaltungsgebäude in Gustavsburg drehen sich Talkrunden, von denen Video-Clips berichten, die bald auf YouTube zu sehen sind. Vor 20 Jahren öffnete das Technologie-, Innovations- und Gründungszentrum, kurz TIGZ, die Türen des Industriedenkmals für Startup-Firmen aus dem Kreis Groß-Gerau. Heute beheimatet das Haus mehr als 60 junge Unternehmen.

Anlässlich der Feier des zwanzigjährigen Bestehens sprach Moderator Axel S. Anfang Mai in einer sechsteiligen Video-Reihe mit den Machern, Mietern und Unterstützern des TIGZ. Zum Beispiel mit Geschäftsführerin Gabriele Fladung, die vor rund 18 Jahren die Geschäftsleitung des TIGZ übernahm. Oder mit langjährigen Kooperationspartnern von der Stadt Ginsheim-Gustavsburg und der BüchnerBühne, aber auch mit Landrat Thomas Will, dem Vorsitzenden der TIGZ-Gesellschafterversammlung. Kreativwirtschaft, Arbeitsmarktintegration, bauliche Veränderungen, Gründerstorys und vieles mehr sind die Themen der Sendungen.

Veröffentlicht werden die Clips immer dienstags um 19 Uhr auf www.tigzkreativ.de, YouTube.com/TIGZ und facebook.com/TIGZ.de. 
Folge 1 kommt am 29. Mai 2018. Titel: „20 Jahre TIGZ - kreative Firmen und innovative Projekte“.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de