Nachrichten_Einzelansicht

Überlebenstraining für den Beruf

Sommerprogramm an der Kreisvolkshochschule

KREIS GROSS-GERAU Eigentlich ist es wie bei einer Schnitzeljagd oder Rallye auf unbekanntem Terrain - nur professioneller:  den schnellsten Weg zum Ziel finden, Gefahren gekonnt umschiffen, zügig und intuitiv durch das Menu navigieren.  Die Rede ist von Computerprogrammen wie Word oder Excel, die unseren Arbeitsalltag erleichtern oder überhaupt möglich machen.

 

Mitte Juli 2017 starten an der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau zwei Intensivkurse, die sich dicht an der Praxis orientieren und die wichtigsten Funktionen von Textverarbeitung und Tabellenkalkulation verständlich erläutern. Der Kurs „Word für den Beruf“ vermittelt in der Woche vom 17. bis 21. Juli 2017 Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.15 Uhr kompaktes Wissen über Seiten-Layout, Formatierung, Aufzählungen, Fußzeilen, Formatvorlagen und WordArt-Elemente.

In „Excel für den Beruf“ geht es in der gleichen Woche jeweils von 18 bis 21.15 Uhr  um Tabellenblätter und -inhalte, Formeln und Verweise, Datenbankfunktionen, das Arbeiten mit mehreren großen Tabellen und das Gestalten von Präsentationsgrafiken. Kursleiter Matthias Dengel vermittelt anhand von Praxisbeispielen in beiden Kursen, wo es langgeht. Mit seinen Tipps knüpft er an das individuelle Vorwissen der Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer an und gibt Sicherheit im Umgang mit Tastatur und Menu.

 

Hauptsache ankommen – so lautet die Devise in diesem Überlebenstraining für das Berufsleben. Informationen zu den Kursen gibt es im Servicebüro der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau, Hauptstraße 1, 64521 Groß-Gerau, Telefon 06152 1870-0, die Anmeldung erfolgt ebenfalls im Servicebüro oder online unter www.kvhsgg.de/edv.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de