Nachrichten_Einzelansicht

Tipps zur telefonischen Begutachtung

Pflegestützpunkt im Kreis Groß-Gerau informiert:

KREIS GROSS-GERAU – Seit dem 20. Februar 2020 erfolgt die Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) telefonisch. Vom Ergebnis dieser Begutachtung hängt für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen viel ab. Es wird geklärt, inwieweit und zu welchem Grad jemand pflegebedürftig ist. Ist die Begutachtung zu Nicht-Pandemiezeiten schon aufregend für die Antragstellenden, so erfordert die telefonische Begutachtung eine gute Vorbereitung, damit sich Antragstellende und Angehörige sicher fühlen. Der Medizinische Dienst wiederum ist darauf angewiesen, sich ein umfassendes Bild vom Bedarf machen zu können. Darauf weist der Pflegestützpunkt im Kreis Groß-Gerau hin.

Der MDK teilt den Antragstellenden einen festen Termin für das Pflegeinterview mit und versendet vorab einen Fragebogen. Dieser Fragebogen muss ausführlich und klar ausgefüllt werden, damit die Pflegekasse einen umfassenden Überblick über die Pflegebedürftigkeit hat; notwendige Dokumente, wie Arztberichte, Entlassbericht des Krankenhauses, Heilmittelverordnungen, Medikamentenliste etc. müssen zum Interview bereitliegen. Noch besser ist es, Kopien vorab an die Pflegekasse zu schicken.

Antragstellende und ihre Angehörigen können sich kostenlos und umfassend vor der Begutachtung durch den MDK vom Team im Pflegestützpunkt beraten und informieren lassen. Die Pflegestützpunkt-Mitarbeiter*innen wissen, worauf es bei der Begutachtung ankommt. Die Vorbereitung auf die telefonische Begutachtung ist auf die Begutachtungsrichtlinien des Medizinischen Dienstes hin ausgerichtet.

Eine gute Vorbereitung und klare Informationen nehmen den Antragstellenden die Nervosität, sichern dem MDK ausführliche Informationen für die Bewertung und ersparen in der Summe Irrtümer, Ärger und Widerspruchsverfahren

Die Mitarbeiter*innen des Pflegestützpunkts im Kreis Groß-Gerau beraten gern zu diesen und anderen Themen rund um Pflege und Versorgung. Das Team im Groß-Gerauer Landratsamt ist täglich telefonisch erreichbar. Aktuell wird keine offene Sprechstunde angeboten, telefonische Einzelberatungstermine können jedoch vereinbart werden. Hausbesuche sind auf Grund der aktuellen Situation ausgesetzt.

Das Team ist erreichbar unter 06152 989-463. Sollten alle Leitungen besetzt sein, kann man auf den Anrufbeantworter sprechen oder eine Mail an pflegestuetzpunkt@kreisgg.de schicken.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de