Nachrichten_Einzelansicht

Sturm und Tanz zu vier Händen

Groß-Gerauer Abendkonzert mit zwei Pianistinnen

Abschlussbild auf der Bühne des Landratsamts nach dem Konzert mit dem SchwyzerDeutschen KlavierDuo: Landrat Thomas Will, Olivia Geiser, Cornelia Weiß und Frank Jung von der Kreissparkasse (von links). Foto: Kreisverwaltung

KREIS GROSS-GERAU – Ein erneut schönes Konzert bildete den Abschluss der Wintersaison 2018/19 der Groß-Gerauer Abendkonzerte. Die Veranstalter – Kreis Groß-Gerau und Sparkassen-Stiftung Groß-Gerau – freuten sich über ein ausverkauftes Haus. Zu Gast waren am 25. Februar die beiden Pianistinnen Cornelia Weiß und Olivia Geiser. Sie sind das SchwyzerDeutsche KlavierDuo und spielten in ihrem Programm „Sturm und Tanz“ romantische Musik für Klavier zu vier Händen. Dabei wechselten sie hin und wieder die Plätze am Flügel – beide spielten mal den Primo-, mal den Secundo-Part.  

Fürs Publikum gab es kurze Erläuterungen zu den träumerischen wie auch dramatischen Stücken und zu den Komponisten, die heutzutage zum Teil weniger bekannt sind, wie etwa Hermann Goetz aus Königsberg (1840 bis 1876) oder Hans Huber (1852 bis 1921) aus der Schweiz.

Den Einstieg bildete Josef Gabriel Rheinbergers „Aus den Ferientagen“, den Abschluss des Programms Felix Mendelssohn Bartholdys Andante con Variazoni op. 83a. Als Zugabe ertönte ein weiterer Walzer von Johannes Brahms – schon in der ersten Konzerthälfte waren ausgewählte Walzer für Klavier zu vier Händen von diesem Komponisten zu hören gewesen. 

Die beiden Musikerinnen sind ein eingespieltes Duo, das im Jahr mehrfach zusammen konzertiert. Sie machten Emotionen hör- und erlebbar, wie es Frank Jung von der Kreissparkasse Groß-Gerau am Ende dankbar ausdrückte. Landrat Thomas Will hatte die Zuhörerinnen und Zuhörer zu Beginn der Veranstaltung begrüßt. Er zieht zufrieden eine kurze Bilanz: „Vier Mal hatten wir 2018/19 ein ausverkauftes Haus. Das Programm für die Saison 2019/20 ist bereits in Arbeit und wird hoffentlich wieder die gleiche Magnetwirkung entfalten. Die abwechslungsreiche Mischung gehört zum Erfolgsrezept. Ob Liederabend, Duo mit Violine und Klavier, Flötenquartett oder Klavier zu vier Händen: Alle vier Konzerte der vergangenen Saison sind begeistert aufgenommen worden.“ 

Nach der Abendkonzertsaison ist vor der Abendkonzertsaison. Und dazwischen liegt neuerdings das Sommerabendkonzert. Darauf machten die Organisatoren aufmerksam: Am 22. August 2019 um 20 Uhr gastiert das Streichquartett La Finesse mit vier Virtuosinnen im Hof von Schloss Dornberg. Karten dafür sind zum Preis von 16 Euro an der Infothek im Landratsamt, in den Filialen der Kreissparkasse und natürlich online auf www.kskgg.de/veranstaltungen erhältlich. 

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de