Nachrichten_Einzelansicht

Startschuss für den existenZündungs-Preis:

Wettbewerb für Gründer

KREIS GROSS-GERAU – Bis 9. Juni können sich Gründer und Unternehmen aus dem Kreis Groß-Gerau um den existenZündungs-Preis bewerben. Aus Anlass des zwanzigjährigen Bestehens der Initiative existenZündung lobt der Kreis Groß-Gerau gemeinsam mit der Kreissparkasse Groß-Gerau diesen Preis aus. Der Fachbereich Wirtschaft und Energie unterstützt bereits seit 1997 Gründerinnen und Gründer, die den Weg in die Selbstständigkeit planen, auf vielfältige Weise mit einem modularen Angebot. 

Am Wettbewerb teilnehmen können Existenzgründer/innen, Unternehmen und Freiberufler/innen aus Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleistung sowie Hotel- und Gaststättengewerbe. Der Unternehmenssitz muss im Kreis Groß-Gerau liegen. Hauptberufliche Selbstständigkeit oder Selbstständigkeit im Nebenerwerb ist ebenso Bedingung. Die Unternehmensgründung oder Übernahme muss ab 1997 erfolgt sein, das Unternehmen bis heute bestehen. Bedingung für die Teilnahme sind erkennbarer und nachhaltiger Erfolg des Geschäftskonzepts oder
ein konkretes Konzept für eine Gründung noch in diesem Jahr. 

Auf die Sieger warten attraktive Geld- und Sachpreise  und die Chance, durch die Berichterstattung zum Wettbewerb mit dem eigenen Unternehmen oder der Gründungsidee öffentlich präsent zu sein. „Nutzen Sie Ihre Chance“, ruft Margit Kühner vom Fachbereich Wirtschaft und Energie zur Teilnahme auf.
Die Gewinner/innen des existenZündungs-Preises des Kreises Groß-Gerau werden am 22. September 2017 während der Jubiläumsveranstaltung „existenZündung - Eine Initiative wird 20!“  feierlich ausgezeichnet.

Bewerbungsunterlagen finden sich im Internet auf www.kreisgg.de/machmit2017.

Weitere Informationen gibt es gern auch direkt bei Margit Kühner, Telefon 06152-989418.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de