Nachrichten_Einzelansicht

Sonderaktion endet jetzt

Impfzentrum arbeitet Liste der Impfbörse ab

KREIS GROSS-GERAU – Die Sonderaktion des Groß-Gerauer Impfzentrums, rund 1000 Dosen Vakzin von Johnson & Johnson zu verimpfen, ist gut angenommen worden und geht jetzt zu Ende.  Es werden keine weiteren Anmeldungen angenommen, teilt die Leitung des Impfzentrums mit.

Auch die Impfbörse, bei der abends sonst übrigbleibende Dosen aus den Impffläschchen an kurzfristig erscheinende Abnehmer*innen verimpft werden, schließt der Kreis nun. Die Börse wurde eingerichtet, damit keine einzige Dose mit Impfstoff verschwendet werden muss. Inzwischen stehen mehrere tausend Impfwillige auf der Warteliste. Da am Dienstag vom Land bekanntgegeben wurde, dass die Impfzentren Ende September geschlossen werden sollen, hat es keinen Sinn, auf die Warteliste noch weitere Interessenten aufzunehmen, denn pro Tag fallen nur einige wenige Restdosen an.

Insgesamt wurden im Impfzentrum des Kreises mittlerweile mehr als 110.000 Impfungen verabreicht.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de