Nachrichten_Einzelansicht

Selbsthilfe für Jung und Alt

Zwei Ausstellungen im Groß-Gerauer Landratsamt

KREIS GROSS-GERAU – Der Fachbereich Soziale Sicherung des Kreises Groß-Gerau und das Selbsthilfebüro der Paritätischen Projekte laden mit dem Netzwerk Demenz im Kreis Groß-Gerau für Montag, 7. Oktober 2019, 17 Uhr unter dem Motto „Selbsthilfe für Jung und Alt“ zum Bergfest ihrer Doppelausstellung ins Foyer des Landratsamts Groß-Gerau ein. Zu sehen ist zum einen das Fotoprojekt „SelbsthilfeANALOG“ des freischaffenden Fotografen Jörg Engelhardt, der selbst in der Selbsthilfe aktiv ist. Mit Schwarz-weiß-Portraits von Selbsthilfeaktiven und markanten Worten und Sätzen gibt er der Selbsthilfe in der Region ein Gesicht.  

Als weitere Ausstellung präsentiert der Kreis die Wanderausstellung „Demensch“ des hessischen Ministeriums für Soziales und Integration. Der Cartoonist Peter Gayman lädt mit seinen Bildern zur humorvollen Auseinandersetzung mit der Krankheit Demenz ein. Die Cartoons fordern zu einem menschenfreundlicheren Umgang mit Demenz auf, indem sie den besonders feinsinnigen Humor und die Schlagfertigkeit – die viele demenziell erkrankten Menschen besitzen – aufzeigen. Damit kann so manche schwierige Alltagssituation lachend entschärft werden. 

Die Veranstaltung am 7. Oktober bietet neben Musik und einem Grußwort des Ersten Kreisbeigeordneten Walter Astheimer Gelegenheit, den Fotografen Jörg Engelhardt im Gespräch zu erleben. Außerdem informiert Mathilde Schmitz vom Netzwerk Demenz im Kreis Groß-Gerau über das Krankheitsbild Demenz. Im Anschluss sind alle Gäste eingeladen, um 18.30 Uhr gemeinsam das Theaterstück „Du bist meine Mutter“ mit der BüchnerBühne im Altenpflegeheim an der Fasanerie in Groß-Gerau (Brignoler Straße 39) anzuschauen. Die Theateraufführung ist eine Kooperationsveranstaltung von Kreisausschuss, Netzwerk Demenz, BüchnerBühne Riedstadt, Pflegeworkshop im Ried und dem Verein Lichtblick Groß-Gerau. Der Eintritt dazu ist frei.

Ausstellungen und Theaterstück sind Teil einer Veranstaltungsreihe rund um den Welt-Alzheimer Tag am 21. September, die jährlich kreisweit vom Netzwerk Demenz organisiert wird. 

Wer am 7. Oktober nicht dabei sein kann, hat im Zeitraum vom 1. bis 13. Oktober Gelegenheit, die Ausstellung „Demensch“ eigenständig zu erkunden. Sie ist zu den Öffnungszeiten des Groß-Gerauer Landratsamts in der Wilhelm-Seipp-Straße 4 zu sehen. Bei Fragen zur Veranstaltungen können sich Interessierte an den Fachbereich Soziale Sicherung des Kreises wenden. Stefanie Steinfeld ist unter Telefon 01522 9400771 erreichbar, Annemarie Duscha vom Selbsthilfebüro unter 06152 989570.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de