Nachrichten_Einzelansicht

Schnelles Internet für alle Schulen

Kreis sorgt für leistungsfähige Glasfaseranschlüsse

KREIS GROSS-GERAU – Der Kreis Groß-Gerau versorgt aktuell alle Schulen im Kreisgebiet mit leistungsfähigen Glasfaseranschlüssen, um eine schnelle und zukunftssichere Verbindung über das Internet zu gewährleisten. „Für diese Maßnahme sind auf insgesamt 8,5 Kilometern Tiefbauarbeiten notwendig sowie die Verlegung von Glasfaserleitung auf fast 40 Kilometern Länge“, sagt Thomas
Schmitt, Breitbandkoordinator des Kreises Groß-Gerau. 

Die Gesamtkosten für diese Maßnahme, mit der insgesamt 44 Schulen an das schnelle Glasfasernetz angeschlossen werden, belaufen sich auf rund 1,3 Millionen Euro. „Eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass dieses Projekt jetzt umgesetzt werden kann, sind die bewilligten Zuschüsse aus der Breitbandförderung des Bundes in Höhe von 50 Prozent und aus der Landesförderung in Höhe von 40 Prozent der Kosten“, so Schmitt weiter. 

Mittlerweile sind die Tiefbauarbeiten für 38 Schulen abgeschlossen; die schnellen Anschlüsse stehen aktuell aber erst an 31 davon betriebsbereit zur Verfügung. Zwischen dem Abschluss der Tiefbauarbeiten und der Buchbarkeit der Anschlüsse liegt nämlich ein weiter Weg. Nach der Montage des Anschlusses im Gebäude muss noch die Innenverkabelung hergestellt und das neu errichtete Netz in den Systemen des beauftragten Telekommunikationsunternehmens Telekom Deutschland dokumentiert werden. Das dauert unter Umständen ein paar Wochen und erst dann stehen die Leitungen zur Nutzung zur Verfügung.

An sechs Schulen sind die Tiefbauarbeiten zurzeit noch im Gang. Hier gab es durch die europaweite Ausschreibung und durch Corona-bedingte Schwierigkeiten zeitliche Verzögerungen. 

„Wir sind zuversichtlich, dass wir bis zu den Herbstferien alle Schulen angeschlossen haben“, sagt Erster Kreisbeigeordneter Walter Astheimer, in dessen Zuständigkeitsbereich das Thema beim Kreis liegt. Er freut sich über die erzielten Fortschritte: „Wir sind gut vorangekommen und haben damit eine sehr gute Grundlage für die weitere Digitalisierung in den Schulen schaffen können.“

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de