Nachrichten_Einzelansicht

Roland Richter setzt auf Farbe

Ausstellung im Foyer des Landratsamts

Landrat Thomas Will (vorn) ließ sich zur Ausstellungseröffnung die Bilder und Arbeitsweise von Roland Richter aus Trebur erklären. Foto: Kreisverwaltung

KREIS GROSS-GERAU – „Im ersten Moment sehe ich auf diesem Bild eine Pupille. Aber wenn ich es länger betrachte, ist da noch viel mehr.“ Landrat Thomas Will steht im Foyer des Landratsamts vor den Werken von Roland Richter und kommt mit dem Erschaffer der Bilder gleich ins Gespräch über Farben, Erinnerungen an Deutschlands Osten und die Vielfalt der möglichen Interpretation. Roland Richter - Treburer aus Thüringen, der sich seit elf Jahren der Kunst widmet – zeigt vom 2. bis 26. Juli 14 Bilder unter dem Titel „Weltreise“.

Sie sind eine Mischung aus Fotografie, Gemälde und Computerbearbeitung. „Mit Hilfe von Apps schaffe ich aus Zeichnungen, Fotografien und Farbe neue Bilder“, sagt Roland Richter. Das Mixen der Zutaten zu einem gelungenen Abschluss ist für ihn ein bisschen wie Kochen. Naturelemente und Farben prägen die ausgestellten Werke. „Für mich findet das Leben in der Vielfalt der Farben statt. Ein Sehen in Schwarz-Weiß spiegelt für mich nicht die Wirklichkeit“, so Richter. 

Wichtig ist ihm die freie Interpretation seiner Bilder. So wie sie oft aus einer momentanen emotionalen Situation entstehen, so kann auch der Betrachter oder die Betrachterin je nach augenblicklicher Verfassung etwas Anderes darin sehen. Darum vermeidet Roland Richter auch, Bildtitel zu vergeben. Er möchte keine Vorgabe machen. „Wenn es mir gelingt, den Betrachter in ein Bild zu ziehen, erfüllt mich das mit Freude“, sagt er. Noch bis Ende Juli lässt sich diese Wirkung während der Öffnungszeiten des Landratsamts ausprobieren. 

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de