Nachrichten_Einzelansicht

Projekt der Kreisjugendförderung in Ober-Seemen:

Natur erleben – Wildnis erkunden

KREIS GROSS-GERAU – Die Kreisjugendförderung bietet bereits zum 17. Mal ein besonderes Projekt für Grundschülerinnen und Grundschüler im kreiseigenen Kinder- und Jugendferiendorf Ober-Seemen an. Dritt- und Viertklässler aus dem Kreis Groß-Gerau können vom 15. bis 17. Juni 2018 mit fachkundiger Unterstützung ein Wochenende lang auf Entdeckungstour rund ums kreiseigene Feriendorf gehen, die Umgebung mit Nadel- und Laubwald, Teichen und Wiesen erkunden und erleben. Angebote mit erlebnis-, kreativ- und naturpädagogischen Inhalten vermitteln eine bewusste Sichtweise auf regionale Naturschätze. Höhepunkte der vergangenen Jahre waren dabei unter anderem nächtliche Expeditionen auf der Suche nach Zwergfledermäusen, Lagerfeuer mit Stockbrot und Waldtheater. 

Das Kinder- und Jugendferiendorf des Kreises Groß-Gerau in Ober-Seemen im Vogelsberg bietet optimale Bedingungen für dieses Projekt. Dort übernehmen erfahrene Betreuer/innen der Kreisjugendförderung, unterstützt von zwei Expert/innen für Flora und Fauna, die Gestaltung des offiziellen Programms. Angeboten wird das Projekt für insgesamt zwei Grundschulklassen der Jahrgangsstufen 3 und 4 inklusive der begleitenden Lehrpersonen.

Die finanzielle Unterstützung der Kreisjugendförderung ermöglicht einen Teilnahmebeitrag von 55 Euro pro Person inklusive Anreise, Verpflegung, Unterkunft und Programmkosten. Anmeldeschluss ist am 20. April. Weitere Informationen gibt es bei der Kreisjugendförderung, Wilhelm-Seipp-Straße 4, 64521 Groß-Gerau, 06152 989-466, jf@kreisgg.de oder unter https://www.kreisgg.de/soziales/kreisjugendfoerderung-jugendbildungswerk/oekologisches-lernen/.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de