Nachrichten_Einzelansicht

Müllsammelaktion Sauberes Mainufer

Zweites CITO-Event von Kreis und Geocaching-Magazin

KREIS GROSS-GERAU – Nach dem Erfolg des ersten Cache in Trash out (CITO) am Landratsamt im vergangenen Oktober organisiert die Wirtschaftsförderung des Kreises Groß-Gerau das nächste Event für Geocacher*innen. Mit Unterstützer*innen aus der Stadtverwaltung Raunheim folgt nun ein weiteres CITO mit dem Titel „Sauberes Mainufer“. Mit im Organisationsteam ist auch wieder das Geocaching Magazin aus Groß-Gerau. 

Am Samstag, 14. Mai, ist von 13 bis 15 Uhr das Mainufer in Raunheim Zielgebiet der Cacher*innen, die das Angenehme (ihr Hobby) mit dem Nützlichen (dem Müllsammeln) verbinden. Treffpunkt ist das Heimatmuseum Raunheim. Dort werden die Mülltüten ausgegeben und es wird abgesprochen, in welchen Abschnitten des Mainufers aufgeräumt wird. 

Der zuständige Städteservice stellt dankenswerterweise Müllsäcke und Greifer zur Verfügung und kümmert sich um die Entsorgung des Unrats. Wer selbst einen Greifer zu Hause hat, darf ihn trotzdem gern mitbringen. Das Organisationsteam sorgt für das leibliche Wohl der Teilnehmer*innen.

Für interessierte Geocacher*innen ist die Anmeldung auf www.geocaching.com unter CITO Kreis Groß-Gerau 2.0 – Sauberes Mainufer, GC9QW7J möglich. 

Mit diesem zweiten CITO wird eine Idee aus der fachbereichsübergreifenden AG Freizeit und Tourismus der Kreisverwaltung fortgeführt. Geocacher*innen bereisen durch ihr Hobby auch unbekannte Ecken im Kreis. Durch Einkehr und Übernachtungen in den dortigen Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben wird die regionale Gastwirtschaft gestärkt.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de