Nachrichten_Einzelansicht

Männer trauern anders

6. Hospiz- und Palliativtag im Kreis Groß-Gerau

KREIS GROSS-GERAU – Ein auf den ersten Blick ungewöhnliches Thema haben sich die Verantwortlichen für den 6. Hospiz- und Palliativtag im Kreis Groß-Gerau vorgenommen. Es geht am Mittwoch, 14. August, im Landratsamt darum, wie Männer trauern. Aus einem sehr persönlichen Anlass heraus hat der Biologe, Fotograf und Autor Dr. Martin Kreuels diesen Aspekt von Trauer zu seinem Thema gemacht. Er interviewte trauernde Männer und erklärt die auch biologisch zu begründenden Unterschiede zu Frauen – und damit zugleich die Tatsache, dass es in der Ausnahmesituation des Verlusts von nahestehenden Menschen immer wieder zu Missverständnissen zwischen den Geschlechtern kommt.  

Der Vortrag „Männer trauern anders“ steht im Mittelpunkt des Hospiz- und Palliativtages, der um 14 Uhr im Georg-Büchner-Saal des Groß-Gerauer Landratsamts beginnt. Erster Kreisbeigeordneter Walter Astheimer und Vertreter des Hospiz- und Palliativnetzwerks im Kreis begrüßen die Gäste. Lilo Bachmann bietet die Einlage „Sterne leuchten immer“. Außerdem besteht reichlich Gelegenheit zur Information und zum Gespräch. Es laden ein: der Kreis Groß-Gerau, die Rüsselsheimer Hospizhilfe, der Hospizverein Mörfelden-Walldorf, Wegwarte – Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst Ried, Lebensbrücke Hospiz Flörsheim, die Ambulante Ethikberatung Groß-Gerau, Hospiz Mainspitze und das Palliativ-Care-Team Leuchtturm. 

Anmeldungen zur Veranstaltung am 14. August sind noch möglich unter www.kreisgg.de/anmelden. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 06152 989237 (Stefanie Steinfeld).

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de