Nachrichten_Einzelansicht

Lesung „Nele im Nebel“

Roman über ein Kind von psychisch kranken Eltern

KREIS GROSS-GERAU – Auf Einladung des Sozialpsychiatrischen Vereins Kreis Groß-Gerau e.V. (SPV) und der Stadtbücherei Groß-Gerau liest die Hamburger Kinder- und Jugendtherapeutin Ortrud Beckmann am Dienstag, dem 24.November (18.30 Uhr), im Stadtmuseum Groß-Gerau (Am Marktplatz 3) aus ihrem Jugendroman „Nele im Nebel“. Im Anschluss an die Lesung besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kulturreihe „Bücher und mehr…“ des Kreises Groß-Gerau statt.

Ortrud Beckmann gelingt mit ihrem ersten Buch das einfühlsame Porträt eines Mädchens, das stellvertretend für viele Kinder psychisch kranker Eltern steht. Spannend und unterhaltsam geschrieben, macht der Roman Mut, spendet Trost und zeigt: Egal, was mit Mama oder Papa los ist – jedes Kind hat das Recht auf ein eigenes Leben.

Der Sozialpsychiatrische Verein Kreis Groß-Gerau e.V. betreut, begleitet und berät psychisch erkrankte Menschen kreisweit in Beratungsstellen, Tagesstätten, im Ambulanten Betreuten Wohnen und in Wohnheimen. Der Verein engagiert sich zudem mit dem  Projekt „Kaktus“ für Kinder psychisch kranker Eltern.

Eintrittskarten gibt es zum Preis von drei Euro ab 18 Uhr an der Abendkasse. Die Veranstaltung wird durch einen Büchertisch und einen Infotisch des Sozialpsychiatrischen Vereins ergänzt. Nähere Informationen zur Lesung gibt es bei der Veranstaltern: Stadtbücherei Groß-Gerau (Telefon 06152 716250, stadtbuecherei@gross-gerau.de, www.gross-gerau.de); Sozialpsychiatrischer Verein Kreis Groß-Gerau e.V. (Telefon 06152 9240-0, info@spv-gg.de, www.spv-gg-de)

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de