Nachrichten_Einzelansicht

Lastschriftmandat notwendig

Wegen neuer Zuständigkeit für Kfz-Steuer

KREIS GROSS-GERAU – Seit dem 1. Juli 2009 stehen die Erträge aus der Kraftfahrzeugsteuer dem Bund zu - und nicht mehr wie bis dahin den Ländern. Dennoch wurde die Verwaltung der Kfz-Steuer bisher weiter von den Finanzämtern (Landesbehörde) wahrgenommen. Dies ändert sich nun schrittweise in allen Bundesländern. Spätestens ab Mai 2014 ist die Zollverwaltung, eine Bundesbehörde, für die Festsetzung, Erhebung und Vollstreckung der Kraftfahrzeugsteuer zuständig. Ansprechpartner zum Thema „Kraftfahrzeugsteuer" sind künftig die Hauptzollämter, für den Bereich der Zulassungsbehörde Groß-Gerau das Hauptzollamt Darmstadt.

Die Zulassungsbehörde Groß-Gerau weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass erteilte Kraftfahrzeugsteuerbescheide ihre Gültigkeit behalten. Auch bereits gewährte Vergünstigungen müssen nicht neu beantragt werden. Bei der Steuerbemessung ändert sich nichts.

Allerdings ist es ab dem 13. Januar in Hessen nicht mehr möglich, die Ermächtigung zum Einzug der Kfz-Steuern wie bisher auf demselben Vordruck wie die Zulassungsvollmacht zu erteilen. Es muss vielmehr ein gesonderter Vordruck benutzt werden, den die Zulassungsbehörde dann dem Hauptzollamt im Original zusendet. Falls die Antragstellerin oder der Antragsteller eine andere Person mit der Zulassung beauftragt, ist nicht nur eine persönlich unterschriebene Vollmacht des künftigen Fahrzeughalters für die Zulassungsgeschäft, sondern künftig auch ein gesondert unterschriebenes SEPA-Lastschriftmandat erforderlich.

Die Zulassungsbehörde Groß-Gerau bittet um Verständnis, dass Zulassungsanträge ohne die vom Kontoinhaber und vom Fahrzeughalter unterschriebene und vollständig ausgefüllte Ermächtigung zum SEPA-Lastschrifteinzug der Kfz-Steuer nicht bearbeitet werden können. Alle Ermächtigungen bzw. Bescheinigungen sind der Zulassungsbehörde im Original vorzulegen, eine Übermittlung per Telefax oder E-Mail darf diese nicht akzeptieren.

Das SEPA-Lastschriftmandat und die Vollmacht für die Zulassung können im Internet eingesehen und heruntergeladen werden, und zwar auf der Seite des Kreises (www.kreis-groß-gerau.de) unter „Bürgerservice“ und „Kfz-Zulassungsstelle“ in der Rubrik „Häufig nachgefragt“ („Vollmacht“).

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de