Nachrichten_Einzelansicht

Landrat zeichnet Sänger aus

Großes Lob für Irmtraud Meusel und Toni Reichmann

Irmtraud Meusel und Toni Reichmann (beide Mitte) wurden in dieser Woche für ihren jahrzehntelangen Einsatz für den Chorgesang und weitere ehrenamtliche Tätigkeiten geehrt. Es gratulierten (von links) Elke Landau (Fachdienst Kultur, Sport und Ehrenamt), Reinhard Schindler (Sängerkreis Groß-Gerau), Landrat Thomas Will und Monika Preuße (Sängerkreis Mainspitze). Foto: Kreisverwaltung

KREIS GROSS-GERAU - Corona hat verhindert, dass in den vergangenen Jahren die Kreis-Ehrungen von Sängerinnen und Sängern im gewohnten Rahmen über die Bühne gehen konnten. So kam es, dass die Jubiläen in den Sängerkreisen Groß-Gerau und Mainspitze 2020 und 2021 entweder bei kleineren Veranstaltungen nachgeholt oder die Urkunden an die Jubilare und Jubilarinnen verschickt wurden.

Eine entsprechende Jubiläumsrunde gab es dieser Tage im Büro von Landrat Thomas Will: Dort erhielten Irmtraud Meusel und Toni (Anton) Reichmann - begleitet von Reinhard Schindler (Sängerkreis Groß-Gerau) und Monika Preuße (Sängerkreis Mainspitze) - ihre verdiente Anerkennung und Geschenke. Der Landrat sowie Elke Landau vom Fachdienst Kultur, Sport und Ehrenamt überreichten Urkunden, Jahrbücher, Stifte und etwas Süßes. „Wir möchten, dass auch in außergewöhnlichen Zeiten besondere ehrenamtliche Leistungen über Jahrzehnte nach außen getragen und öffentlich wertgeschätzt werden“, betonten die Beiden.

Irmtraud Meusel kam über ihren Ehemann, der damals in den Siebzigern 1. Vorsitzender war, zum Gesangverein (GV) Männerquartett Crumstadt (der sich vor kurzem auflösen musste, weil kein Vorstand gefunden werden konnte). Sie unterstützte den Verein von Anfang an in vielerlei Hinsicht. 1995 gründete sie federführend den Frauenchor im GV Männerquartett Crumstadt. Sie wurde Chorsprecherin und war Mitorganisatorin von Veranstaltungen (z.B. Adventsbasar, Weinfest, Riedstädter Liederabende). 1998 wurde sie einstimmig zur 1. Vorsitzenden des GV Männerquartett Crumstadt gewählt.

Von 2004 bis 2013 war Irmtraud Meusel zusätzlich Geschäftsführerin im Sängerkreis Groß-Gerau und nahm in den Jahren 2006 und 2007 dort auch noch die Funktion der Frauenbeauftragten wahr. Nicht nur für den Chorgesang engagierte sie sich. Irmtraud Meusel war viele Jahre (und ist noch heute) für den Sozialverband VdK in Riedstadt tätig. Sie war von 2008 bis 2019 Vorstandsmitglied bzw. Beisitzerin im VdK OV Crumstadt. Auch als Ortsgerichtsvorsteherin war sie aktiv.

Engagiert, herzlich, zuverlässig und diszipliniert - so beschreiben Mitstreiter*innen Irmtraud Meusel. Und sie will es auch noch nicht lassen: Im Moment ist sie dabei auszuloten, ob es für den gut 25 Jahre alten Frauenchor vom Männerquartett nicht doch noch eine Zukunft geben kann - etwa als Abteilung, angegliedert an einen Großverein.

Ebenfalls über Jahrzehnte reicht das Engagement von Toni Reichmann. Er begann vor mehr als 40 Jahren als Tenor in der Chorgemeinschaft Ginsheim zu singen. Seitdem unterstützt er den Verein auf vielfache Weise: 1982 bis 1990 war er Beisitzer und Sprecher Männerchor; 1990 bis 1992 Kassierer (in diese Zeit fiel 1992 das 150-jährige Bestehen des Vereins); 1992 bis 2013 1. Vorsitzender Männerchor und Stellvertreter der Vereinspräsidentin, nebenbei fungierte er als Stimm- und Chorsprecher der Chorgemeinschaft; 2013 bis heute 1. Kassierer (in diese Zeit fiel 2017 das 175-jährige Vereinsjubiläum mit entsprechendem Aufwand).

Zudem war Toni Reichmann als Delegierter seines Chors in der SKG Ginsheim (1986 bis 2012 Beisitzer, ab 2012 2. Vorsitzender). Im Sängerkreis Mainspitze ist er seit 2012 bis heute Kassierer.

Die Chorgemeinschaft Ginsheim unterstützt er auch noch auf andere, ungewöhnliche Weise: So hat er, nachdem er seine Landwirtschaft abgegeben hatte, seinen Traktor nur zu dem Zweck behalten, seinem Verein die Präsenz auf dem Altrheinfest - das gerade an diesem Wochenende wieder stattfindet - zu ermöglichen.

Darüber hinaus ist Toni Reichmann als Kassierer beim Heimat- und Verkehrsverein von Ginsheim-Gustavsburg aktiv und hat sich zum ehrenamtlichen Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund für den Landkreis Groß-Gerau wählen lassen. „Kurz und gut: Toni Reichmann engagiert sich auf vielfältige Weise für die soziale Gemeinschaft im Landkreis Groß-Gerau - und das immer zurückhaltend und ohne im Mittelpunkt stehen zu wollen“, lobte der Landrat.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de