Nachrichten_Einzelansicht

KVHS sucht Lehrkräfte für Gernsheim

Deutschkurse für Geflüchtete aus Ukraine

KREIS GROSS-GERAU – Auch in der Schöfferstadt Gernsheim sind viele Geflüchtete aus der Ukraine angekommen. Ihnen möchte die Kreisvolkshochschule Groß-Gerau (KVHS) – gemeinsam mit der Stadt Gernsheim, der Wilhelm-Jockel-Stiftung und der Evangelischen Kirchengemeinde – unterstützen und mit Sprachkursen bei der ersten Orientierung in Deutschland helfen.

Bereits am 13. Mai 2022 hat der Sprachberatungstag der KVHS in der Gernsheimer Stadthalle mit großem Erfolg stattgefunden. Rund 60 Ukrainer*innen wurden hier sprachlich eingestuft, erhielten Unterstützung bei Antragsstellungen und konnten zum Teil zwischenzeitlich bereits einen Deutschkurs beginnen. Um allen Menschen einen passenden Sprachkurs anbieten zu können, möchte die KVHS direkt vor Ort zusätzliche Integrationskurse einrichten. Hierfür wird in Gernsheim dringend eine qualifizierte Deutschlehrkraft (im Umfang von 10 Wochenstunden) gesucht.

Und nicht nur für Erwachsene: Auch für Kinder soll ein Angebot in Gernsheim geschaffen werden. Mit weiteren zehn Wochenstunden plant die KVHS – gefördert von der Wilhelm-Jockel-Stiftung – Sprachkurse für Kinder ohne ausreichende Deutschkenntnisse. Die Deutsch- und Integrationskurse der KVHS werden über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert und sind für Geflüchtete kostenfrei. „Mit engagierten Kooperationspartnern der Stadt Gernsheim wurden hier beste Voraussetzungen geschaffen. An dieser Stelle auch einen Dank an die Evangelische Kirchengemeinde, die in ihrem Gemeindehaus in der Zwingenberger Straße Kursräume zur Verfügung stellt. Nun freuen wir uns auf Bewerbungen von ebenso engagierten Lehrkräften“, erklärt Dr. Stefan Hebenstreit, Leiter der KVHS Groß-Gerau.

Weitere Informationen und Kontaktdaten für eine Bewerbung sind auf der Homepage der KVHS zu finden: www.kvhsgg.de/stellenangebote. Die Stelle ist grundsätzlich entsprechend der unterschiedlichen Aufgaben (Erwachsenen- und Kindersprachkurse) teilbar und Bewerbungen für die Teilstellen sind ausdrücklich erwünscht.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de