Nachrichten_Einzelansicht

Kultur, Kabarett & Kinderspaß

Beste Unterhaltung und begeisterte Gäste bei „Volk im Schloss“

Rock’n’Roll-Party: Die auch international erfolgreiche Band „The Baseballs“ ließen es auf dem Schlosshof in Groß-Gerau am Freitag bei „Volk im Schloss“ ordentlich krachen. Foto: Kreisverwaltung

KREIS GROSS-GERAU – Sonne pur und ein prallgefülltes hochkarätiges Kulturprogramm haben am vergangenen Wochenende nach Schätzung der Veranstalter rund 5000 Besucherinnen und Besucher ins Schloss Dornberg in Groß-Gerau gelockt. Die achte Auflage des Festivals „Volk im Schloss“ am historischen Gründungsort des Kreises war wieder ein Riesenerfolg. „Das Kreiskulturbüro als Hauptveranstalter hat tolle Arbeit geleistet. Dass wir Kultur für alle bei freiem Eintritt anbieten können, freut mich besonders“, sagte Landrat Thomas Will.  

Will und der Erste Kreisbeigeordnete Walter Astheimer eröffneten mit dem Empfang für die Sponsoren am Donnerstagabend „Volk im Schloss“. Musikalisch ging es am Abend darauf in die Vollen: Früh schon hallte der Ethno-Funk-Sound von Kick La Luna über das Gelände. Das Weltmusik-Konzert der bekannten Band war ein gelungener Auftakt für ein Festival, das aufgrund der großen Vielfalt und Bandbreite in der Tat „viel Volk“ in den Bann zog. „Volk im Schloss ist zum Festival für die ganze Familie geworden“, sagte der Landrat.  

Danach entführten Christian Suhr und die BüchnerBühne Riedstadt mit der Premiere von „Der Park“ (Botho Strauss) in einen Frankfurter Stadtpark. Anschließend ließen die international erfolgreichen „The Baseballs“ auf dem Schlosshof eine wilde Rock’n’Roll-Party steigen, bevor die Berliner Band „Frollein Smilla“ mit ihren frechen Songs den Abend ausklingen ließen. Tags drauf ging es niveauvoll weiter: Das inklusive Rockprojekt „Wir sind wer“ begeisterte ebenso wie die Wiesbadener Ska-Formation „Frau Doktor“. Viel Beifall gab es für den Kabarettisten Arnulf Rating, die „Zucchini Sistaz“ und den Poetry-Slammer Quichotte, die sich bei der Kabarettkonferenz im wilden Wechsel die Bühne teilten. TEESY, einer der aktuell angesagten Künstler der deutschen HipHop-Szene, hatte am späten Samstag seinen großen und viel umjubelten Auftritt.  

Mitternachtskino, Kinderbetreuung, Kinderschminken, Märchenzelt, Ballonknoten, Zappeltiershow mit „Frank und seine Freunde“, Kinderkonzert mit „Rabauken und Trompeten“. Jonglage mit „Hammer am Strand“; schließlich am Sonntag Lokalkolorit mit „Handkäs mit Orange“ – das ist Kult aus dem südhessischen Ried. „Handkäs mit Orange“ haben am Sonntag das Festival mit „der Sprache des Volkes“ perfekt abgerundet. Mit rund 1000 Gästen war auch der letzte Festivaltag noch einmal sehr gut besucht. „Alle hatten ihren Spaß, die drei Tage über herrschte eine so wunderbare Atmosphäre und alles blieb friedlich‘“, zog Kreiskulturamtsleiter Jochen Melchior ein positives Fazit. „Die einzigartige Stimmung im Schloss hat alle verzaubert, das Kind ebenso wie die Oma“, sagte Melchior. Nach Einbruch der Dunkelheit war der Schlosshof in buntes Licht getaucht, gigantische Baumwesen mischten sich unters Volk. 

Landrat Will und Erster Kreisbeigeordneter Astheimer, die selbst für einige Stunden an der Talerkasse auf dem Festivalgelände Dienst verrichtet haben, dankten vor allem dem Team des Kulturbüros. „Die Helferinnen und Helfer waren unglaublich motiviert und haben mit unermüdlichem Einsatz dafür gesorgt, dass wirklich alles an den drei Tagen reibungslos klappte“, so Will und Astheimer. Allein aus Reihen der Kreisverwaltung und der Stadt Groß-Gerau  hatten sich rund 120 Leute für den freiwilligen Einsatz während des Festivals gemeldet. Leckere Grillspezialitäten, Eis, Nudelgerichte, Whiskybar – auch kulinarisch war für jeden Geschmack etwas dabei. Will und Astheimer dankten den Sponsoren sowie den Betreibern der Imbiss- und Getränkestände. „Nur mit starken Partnern lässt sich so ein Festival stemmen.“    

„Volk im Schloss“ wurde von Kreis und Stadt Groß-Gerau und der BüchnerBühne veranstaltet. Bildergalerien und ein Aftermovie gibt es in den nächsten Tagen auf www.volk-im-schloss.de und auf www.facebook.com/volkimschloss zu sehen.Das Festival fand im Rahmen des „Kultursommers Südhessen“ statt und wurde gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. In 2020 findet das Festival vom 14. bis 16. August statt.   

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de