Nachrichten_Einzelansicht

Kreisbeigeordneter Astheimer ehrt junge Sportler im Kreis:

Urkunden für talentierten Nachwuchs

KREIS GROSS-GERAU – Der Kreis Groß-Gerau ist ganz schön sportlich: Bei der traditionellen Schülerinnen- und Schülersportlerehrung des Kreises konnte der Erste Kreisbeigeordnete Walter Astheimer 115 Mädchen und Jungen auszeichnen, die in ihrer Altersklasse (zwischen 10 und 14 Jahren) im Jahr 2015 mindestens zu hessischen Meisterehren gekommen waren. Für den Kreisbeigeordneten ein eindeutiger Beleg dafür, dass es um den Sport in der Region gut bestellt ist. „Ihr seid die Meister von Morgen. Was sage ich: Meister seid ihr schon heute“, rief er den Mädchen und Jungen  im vollbesetzten Georg-Büchner-Saal zu.

Astheimer betonte, dass man sich in Sachen Sport um den Nachwuchs im Kreis keine großen Sorgen machen müsse. Andererseits seien die hervorragenden Platzierungen und Meistertitel zugleich Beleg dafür, dass auch die Betreuung des sportlichen Nachwuchses hervorragend funktioniert. „Denn dass solche Leistungen möglich sind, liegt nicht zuletzt an den Eltern, Betreuern und Trainern. Sie bringen Verständnis für Euch auf, geben Tipps, motivieren, bremsen bisweilen den Ehrgeiz auch, vor allem aber spenden sie auch Trost, wenn es im Wettkampf einmal nicht so läuft wie geplant“, so Astheimer.

Wer Sport treibe, so Astheimer, sei leistungsfähiger, belastbarer, ausgeglichener und selbstbewusster. Ebenso wichtig wie die integrative Kraft des Sports sei allerdings die Erziehung zum Fairplay im Wettkampfsport. Wer sich leistungsmäßig mit anderen messe, tue das nicht nur aus Spaß an der Freude. „Wer in Konkurrenz tritt, will auch gewinnen. Daran ist nichts auszusetzen, solange die Regeln des Fairplays nicht außer Kraft gesetzt werden. Fairness zu lernen ist eine wichtige Aufgabe im Verein.“ Astheimer konnte zu der Feierstunde neben den geehrten Sportlerinnen und Sportlern auch die Eltern, Betreuer sowie die stellvertretende Sportkreisvorsitzende Petra Scheible begrüßen.

„Dass wir herausragende Speedskater, Hockey-Cracks und Judoka haben, das war mir bekannt. Doch tolle Platzierungen gab es im vergangenen Jahr auch im Sport-Stacking, im Futsal, im Jazz- und Modern Dance oder im Rollkunstlauf“, sagte der Kreisbeigeordnete. „Nehmt Euren Sport wichtig, aber verliert dadurch nicht den Rest aus den Augen. Schaut, dass der Sport das bleibt, was er ist – die schönste Nebensache der Welt“, rief er den Schülerinnen und Schülern zu.

Danach führte Kreissportbeauftragter Klaus Astheimer gewohnt fachkundig durch den Ehrungsreigen. Die Ehrungen selbst nahmen Kreisbeigeordneter Walter Astheimer und Petra Scheible vor. Dabei durften sich die jungen Sportlerinnen und Sportler nicht nur über eine Ehrenurkunde freuen: Als kleines Präsent bekamen sie auch eine kuschelige Fleece-Decke für Freizeiten mit Verein oder Schule.

Die Liste der geehrten Sportlerinnen und Sportler:

Biebesheim

Turnverein Biebesheim: Marlen Müller

Bischofsheim

Eisenbahner Sportverein Blau-Gold Bischofsheim: Katharina Maurer, Sophia Maurer, Helena Maurer

Büttelborn

Turnverein Büttelborn: Nikola Hart, Tim-Daniel Olschewsky, Tim-Daniel Olschewsky, Lars Erik Westermann, Felicia Engel                                            

Ginsheim-Gustavsburg

Radsportgemeinschaft Ginsheim: Patrick Johannes, Klara Guthmann, Svea Karheiding, Mika Erhard, Justus Zinkant

Turn- und Sportvereinigung Ginsheim: Anna-Katharina Koch

Rollsportverein Solidarität Mainspitze: Viola Wiese, Melina Schönig

Groß-Gerau

Sportverein Blau-Gelb Groß-Gerau: Floris Gaier, Leonie Imhof, Valerie Imhof, Leonie Florence Ohl, Alina Seitz, Leo Strütt, Eugenia Tenenbaum

Turnverein Groß-Gerau: Lea Kohnhäuser, Celine Criscenti, Sarah Militello, Marie Claire Malter, Elise Schaad, Naémi Niara Schween, Ela Karagöz, Valentina Romano, Ricarda Hühn, Davita Glocker, Lisa Duong, Jenna Fee Feyerabend, Leonie Bergsträßer, Lucas Engel

Mörfelden-Walldorf

Sport- und Kulturvereinigung Mörfelden: Marlen Cezanne, Jessica Marie Brehm, Lea Maurer, Zoe Tron, Annalena Farkas, Josephine Plath, Dustin Lindner, Amine Aidoud, Nico Altoe, Ilias Boutayeb, Kelly Collins, Giovanni Incatasciato     , Salvatore Incatasciato, Jeremy Justin Kraft, Maxim Kunstmann, Marvin Lauer, Sascha Nico Malinowski, Jean-Michael Mönke, Moritz Schmidt, Marco Stöhr, Matthis Thomas, Jannik Treber, Alexander Vogler

Raunheim

Turn- und Sportverein Raunheim: Alina Adamietz, Shirin Afzali-Tari, Julietta Caffo, Eileen Dombrowski, Katharina Dreyer, Jana Fischer, Dilara-Halina Gürbüz, Esma Kumru, Sina Laun, Viviana Lukas, Joleen Niedermeier, Syra Preuß, Jessica Schiemer

Rüsselsheim

Felix Keitel, Amy Sue Hermann, Amanda Schmidt, Jolina Niendorf, Merit Hogen

Judo Club Rüsselsheim:  Victoria Simon, Leonie Görner, Mia Faßmann, Sara Arnold, Louis Johnen, Timm Gürtler, Marcel Schindel, Marvin Müller, David Trippel, Till Seibel, Maris Görner, Ben Löffler, Clemens Römer                             

Rüsselsheimer Ruder-Klub: Finn Ambach, Marten Ambach, Tom Blümmel, David Busch Torio, Luca Graminski, Nico Rothengatter, Christian Scherer, Niklas Schmitt, Niklas Selbach, Levin Voigt, Adrian Wolf, Leon Wolf

Turngemeinde Rüsselsheim: Jan Wolf, Fabian Burger, Luis Wolf, Hanna Hafenrichter. Hanna Hafenrichter, Lene Keßler, Mareike Burger, Amelie Mittnacht, Philippa Ogursky, Mika Keßler, Simon Terks, Luca Scherrer

Trebur

Robin Schüßler

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de