Nachrichten_Einzelansicht

Kreis Groß-Gerau ist dabei

Bundesweite Selbsthilfe-Aktionswoche „Wir hilft“

KREIS GROSS-GERAU – „Wir hilft“ – so lautet der Slogan zur bundesweiten paritätischen Aktionswoche, bei der vom 18. bis 25. Mai 2019 die Selbsthilfe im Mittelpunkt steht. Die Idee dahinter: Wer sich mit anderen zusammentut, schöpft aus der Gemeinschaft Kraft, um mit einer Erkrankung oder anderen Belastungen besser zurecht zu kommen. Zu den zahlreichen Aktionen, mit denen sich Organisationen und lokale Selbsthilfegruppen in Hessen an der Veranstaltungsreihe beteiligen, gehören auch drei Angebote des Selbsthilfebüros Groß-Gerau.  

Lokaler Auftakt ist am Montag, 20. Mai, um 16 Uhr ein Fachtag zum Thema „Suchtselbsthilfe heute“ in Kooperation mit der Selbsthilfekontaktstelle des Main-Taunus-Kreises im Landratsamt in Hofheim. Er spricht interessierte Bürgerinnen und Bürger, in der Selbsthilfe Aktive und Fachpersonal gleichermaßen an. Neben dem Fachvortrag von Dr. Wiebke Schultheiß von der Arbeitsgemeinschaft gegen Suchtgefahren e.V. werden zeitgemäße Selbsthilfeansätze vorgestellt und ihre Anschlussmöglichkeiten diskutiert.

Zu einer Lesung des Flörsheimer Autors Frank Kuhlemann unter dem Titel „Ölsardinen gegen Depression“ laden Selbsthilfebüro, das Bündnis gegen Depression und Wohnen im Inselhof e.V. für Mittwoch, 22. Mai, um 18.30 Uhr in den „Inselhof“ im Konrad-Adenauer-Ring 41 in Königstädten ein. Im gemütlichen Außenbereich kann nicht nur bei Snacks und Getränken den Erfahrungen des Autors gelauscht werden, sondern es haben im Anschluss auch Fragen zum Thema Depression Raum und man kann sich über die Selbsthilfeangebote in der Region informieren.

Als Höhepunkt der Aktionswoche können sich alle Bürger und Bürgerinnen auf den Selbst|Hilfe|Engagement-Tag unter der Schirmherrschaft von Landrat Thomas Will freuen, der am Samstag, 25. Mai, von 10 bis 15 Uhr zum zweiten Mal am Groß-Gerauer Sandböhlplatz stattfindet. An rund 15 Ständen gibt es zahlreiche Informationen über Selbsthilfegruppen im Kreis Groß-Gerau und über soziale Projekte, bei denen man sich ehrenamtlich engagieren kann. Es besteht Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und Fragen anzusprechen. Mitmachaktionen sorgen für das ein oder andere „Aha-Erlebnis“. Oder man genießt einfach die entspannte Atmosphäre und das Rahmenprogramm, das mit jazzigen Ragtimes des Klarinettenensembles der Musikschule Groß-Gerau, einem Spielmobil, Clownerie sowie spannenden Interviews lockt. Große und kleine Rätselfreunde haben außerdem Gelegenheit, bei der Selbst|Hilfe|Engagement-Rallye tolle Preise zu gewinnen. Für das leibliche Wohl sorgt die Suchtselbsthilfegemeinschaft „Die Fleckenbühler“ mit leckeren Speisen und Getränken aus der Region.

Die Veranstaltung wird von ehrenamtlich Aktiven aus der Selbsthilfe und anderen Bereichen, dem Selbsthilfebüro Groß-Gerau und dem Fachdienst Kultur, Sport und Ehrenamt des Kreises Groß-Gerau organisiert und von der AOK Hessen und der Glücksspirale finanziell unterstützt.

Alle Veranstaltungen im Rahmen der Aktionswoche sind kostenlos und können ohne Anmeldung besucht werden. Informationen zu den lokalen Angeboten erhalten Interessierte im Selbsthilfebüro Groß-Gerau, Telefon 06152  989-470 oder unter www.paritaet-selbsthilfe.org. Wer sich über die bundesweite Aktionswoche und weitere Aktionen in Hessen informieren möchte, findet im Internet auf www.wir-hilft.de alle Angebote.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de