Nachrichten_Einzelansicht

Klimaschutz: Es geht um die Zukunft

Kreis lädt zu Symposium über jugendliches Engagement ein

KREIS GROSS-GERAU – Südhessen ist, etwa im Vergleich zu Mittel- und Nordhessen, besonders vom Klimawandel betroffen. Das beschäftigt junge Menschen, die im Mittelpunkunkt der Veranstaltung des Kreises Groß-Gerau „Klima im Fokus – jugendliches Engagement für einen grünen Planten“ stehen. Dabei gibt es am Vormittag des 21. Juli eine Diskussion mit den Schüler*innen sowie die Preisverleihung zum Energieförderpreis 2022, dem Schulwettbewerb des Kreises Groß-Gerau. Neun Schulen haben sich diesmal am Wettbewerb beteiligt - deutlich mehr als in den Wettbewerben zuvor. Zur Veranstaltung im Georg-Büchner-Saal der Kreisverwaltung sind aber alle herzlich eingeladen: „Unsere Zukunft und die unseres Planeten müssen wir gemeinsam gestalten“, so der Fachdienst Klimaschutz der Kreisverwaltung.   

Auf der Tagesordnung stehen ab 9.30 Uhr zunächst die Begrüßung und dann Kurzvorträge engagierter junger Menschen. Zwei Klimaaktivistinnen und ein Landesschülerratsdelegierter berichten von ihrem Engagement und ihren Erfahrungen. Von 10 bis 11 Uhr diskutieren die jungen Referent*innen mit dem Ersten Kreisbeigeordneten des Kreises Groß-Gerau Walter Astheimer. Alle Teilnehmenden können sich an der Diskussion beteiligen, die außerdem durch ein Ratespiel aufgelockert wird.  

Nach der Diskussion und einer kurzen Pause schließt sich die Preisverleihung an. Die Jury hat entschieden, welche Wettbewerbsbeiträge prämiert werden. Aufgrund der erfreulichen Vielzahl können das leider nicht alle sein – allerdings erhalten alle teilnehmenden Schulen eine Mitmachprämie und werden für ihre Anstrengungen geehrt. Die Vielfalt der Wettbewerbsbeiträge zeigt, wie kreativ und engagiert Schulen mit dem Thema Klimaschutz umgehen.  

Der Kreis Groß-Gerau freut sich, wenn auch Bürger*innen an der Veranstaltung teilnehmen. Wer dabei sein möchte, kann sich kostenfrei beim Fachdienst Klimaschutz des Kreises Groß-Gerau anmelden. Am besten per Mail an klima@kreisgg.de oder aber telefonisch bei Patrick Ehmann unter 06152 989-582. Weitere Informationen finden sich auf der Klima-Website des Kreises: https://klima.kreisgg.de/klima-im-kreis-gg/klimasymposium/.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de