Nachrichten_Einzelansicht

„Kick La Luna“ eröffnen Festival

„Volk im Schloss“ startet am Freitag in Groß-Gerau

Latin-Feeling und pulsierende Rhythmen: Mit Kick La Luna startet "Volk im Schloss" Bild: Veranstalter

KREIS GROSS-GERAU – Die Vorhersagen klingen gut: Sonne pur ist für das kommende Wochenende angesagt. Ideal, einen ganzen Tag bei freiem Eintritt und buntem Programm im Groß-Gerauer Schloss Dornberg zu verbringen. Mit The Baseballs, TEESY, Arnulf Rating und Frollein Smilla wurden die großen Namen des Festivals „Volk im Schloss“ bereits angekündigt. Aber es gibt vom 23. bis 25. August noch viel mehr aufregende und unterhaltsame Programmpunkte im zu erleben. 

Das Festival wird am Freitag, 23. August, um 18.30 Uhr (Einlass 18 Uhr) mit geballter Frauenpower von Kick La Luna eröffnet. Kaum eine deutsche Band hat weltmusikalisch eine derartige Bandbreite zu bieten. Ethno-Funk, Bossa-Soul,
Latin-Feeling und pulsierende Rhythmen – die Musik ist geradezu sonnendurchtränkt und überschwappend freundlich. Danach können die Gäste tief in die Welt des Theaters eintauchen: Christian Suhr und die BüchnerBühne Riedstadt entführen mit der Premiere von „Der Park“ (Botho Strauss) in einen Frankfurter Stadtpark. Anschließend werden die international erfolgreichen „The Baseballs“ den Schlosshof in eine wilde Rock’n’Roll-Party verwandeln, bevor die Berliner „Frollein Smilla“ mit ihrem wilden „Tanzballadensouljazzpiratinnenliebesfunk“ den ersten Festivaltag beenden. Ein echter Geheimtipp!  

Das inklusive Rockprojekt „Wir sind wer“ begeisterte im letzten Jahr auf der großen ÜWG-Bühne und wurde für 2019 wieder eingeladen. Beeinträchtigte und weniger beeinträchtigte junge und nicht mehr ganz so junge Menschen musizieren gemeinsam. Bevor am Samstag um 19 Uhr die legendäre Wiesbadener Ska-Formation „Frau Doktor“ den passenden Soundtrack für einen lauen Sommerabend auf die Bühne bringt, stehen die Kinder im Mittelpunkt des Festivals. Neben Kinderbetreuung, Kinderschminken, Märchenzelt, Ballonknoten, Musikinstrumente ausprobieren und vielem mehr, lockt vor allem das Konzert von „Rabauken und Trompeten“. Das Kieler Trio bietet erwachsene Musik für Kinder und gastierte diesen Sommer auf den größten deutschen Festivals. Dazwischen bieten „Hammer am Strand“ ausgefallene Jonglage-Comedy. 

Anschließend werden sich der Großmeister des politischen Kabaretts, Arnulf Rating, die „Zucchini Sistaz“ und der Poetry-Slammer Quichotte bei der Kabarettkonferenz im wilden Wechsel die Bühne teilen. TEESY, einer der aktuell angesagten Künstler der deutschen HipHop-Szene, wird danach mit viel Gefühl und Soul Gänsehautmomente erzeugen. Er musizierte bereits mit Größen wie CRO und Gentleman. Eine weitere Überraschung halten die Veranstalter für den späten Abend bereit. Mit einem Überraschungsfilm kann man nach der groovigen Show von TEESY entspannt in die Nacht eintauchen.  

Reichlich Lokalkolorit gibt es am Sonntag ab 12 Uhr zu erleben. „Handkäs mit Orange“ – das ist Kult aus dem südhessischen Ried! Mit grundsätzlich ausverkauften Konzerten sind sie auf Tour. Bei „Volk im Schloss“ bei freiem Eintritt „Handkäs mit Orange“ – hessischer geht’s kaum. Zuvor können große und kleine Kinder ab 11 Uhr zur Zappeltiershow von „Frank und seine Freunde“ nach Herzenslust singen und tanzen.

Bodo Kolbe ist der Senior von „Handkäs mit Orange“ und wohl auch der erfahrenste Musiker. Er gilt in der Region als „Godfather des Riedblues“ und hat mindestens die Hälfte des Programms (u. a. „Mer speele de Bluus“, „B44“…) von „Handkäs mit Orange“ geschrieben, einiges davon schon vor mehr als 30 Jahren.

Fred Kraus, die „wohl bluesigste Stimme Südhessens“, hat sich in und um Büttelborn mit seiner Formation „Handkäs mit Musik“ ein musikalisches Denkmal gesetzt (nicht zuletzt mit dem Kulthit „Kerwezeit“). Neben Gesang beherrscht er mehrere Blechblasinstrumente, Waschbrett, Kazoo und alles, was ein Geräusch machen kann.

Ralf Baitinger ist ein Musikwahnsinniger, der in verschiedensten Sparten unterwegs ist. Aus diesem Grund wechselt er auch auf der Bühne mehrfach das Instrument. Seine wohl bekannteste Formation neben „Handkäs mit Orange“ ist die Mörfelden-Walldorfer Band „Orange Box“, bei der er als Frontmann regelmäßig seine Qualität als Sänger, Instrumentalist und (vor allem) Entertainer unter Beweis stellt.
Gemeinsam bieten die drei akustischen Blues vom Feinsten... in hessischer Sprache!

"Handkäs mit Orange"- hessischer geht’s kaum! 

Unter dem Motto „Mein Festival – mein Shirt“ können sich die Festivalbesucher ihr eigenes Souvenirshirt nach eigenen Wünschen vor Ort selbst gestalten und bedrucken lassen. Neben allerlei Unterhaltung ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Erstmals ist das Weiterstädter Cateringteam der Metzgerei Marienhof mit leckeren Grillspezialitäten vor Ort. Ebenso gibt es erstmals einen Eiswagen. Der Goldene Hirsch bietet leckere Nudeln und Pfannkuchen sowie einen hochgelobten Haselnussschnaps. Am „Veggiemobil“ kann man sich mit fleischfreien Leckereien versorgen. Die Gerer Kerweborsch versorgen das Publikum wieder mit frischen Getränken. Kenner zieht es zur Whiskybar von „The Mash-Tun“ und in der der eigens eingerichteten Chill-Out-Zone kann man leckere Drinks an der Cocktail- und Saftbar von „Bar B-Q“ genießen. 

Besonderes Augenmerk legen die Veranstalter auf die Dekoration und nächtliche Illumination des Festivalgeländes. Gerade am Abend können die Festivalbesucher in eine andere Welt eintauchen. So werden am Freitag und Samstag gigantische „Baumwesen“ zum Leben erwachen.  

Der Eintritt zum Festival und zu allen Programmpunkten ist frei. Das detaillierte Programm ist auf der Website www.volk-im-schloss.de ersichtlich. Tagesaktuelle Informationen gibt es über www.facebook.com/volkimschloss 

Das Festival öffnet am Freitag, 23. August, um 18 Uhr, Samstag, 24., um 15 Uhr und am Sonntag (25.) um 10.30 Uhr. 

„Volk im Schloss“ findet im Rahmen des „Kultursommers Südhessen“ statt, wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de