Nachrichten_Einzelansicht

Käse, Kräuter, Kürbiscreme

18. Kreisbauernmarkt am 4. Oktober macht Appetit auf Region

KREIS GROSS-GERAU – Genießen, schlemmen, staunen: Die ganze Vielfalt heimischer Produkte können Besucherinnen und Besucher auf dem Kreisbauernmarkt der Direktvermarkter am 4. Oktober auf dem Sandböhl in Groß-Gerau entdecken. Das Treffen der Direktvermarkter findet bereits zum 18. Mal statt. Rund 30 Aussteller aus dem Kreis präsentieren von 11 bis 18 Uhr ihre Produkte. Und sie zeigen: Frisch schmeckt es doch am besten.

Nach dem Erntedank-Gottesdienst in der Groß-Gerauer Stadtkirche (9.30 Uhr) wird Landrat und Schirmherr Thomas Will um 11 Uhr das Markttreiben offiziell eröffnen. Der Kreisbauernmarkt ist eine Gemeinschaftsaktion von Regionalbauernverband Starkenburg, Bezirkslandfrauen in Zusammenarbeit mit der Stadt Groß-Gerau, dem Gewerbeverein Groß-Gerau 1865 sowie der Kreisverwaltung. „Gutes vom Bauern steht bei Verbraucherinnen und Verbrauchern zurzeit hoch im Kurs“, betont Will. „Wer die Menschen kennt, die die Produkte hergestellt haben, der kann sicher sein, beste Qualität in größtmöglicher Frische und zu fairen Preisen zu erwerben.“

Die Verbraucher seien wählerischer und kritischer geworden, was Qualität und Herstellung der Lebensmittel anbelangt, sagt Will. „Beim Direktvermarkter weiß ich, wo die Lebensmittel herkommen“, so der Landrat. Das Angebot der Direktvermarkter wächst stetig, das wird bei einem Rundgang auf dem Kreisbauernmarkt schnell deutlich: Honig, Hausmacher Wurst aus artgerechter Haltung, heimisches Gemüse, Käse, Kräuter, Kürbiscreme, Fisch, Geflügel, Räucherwaren, Obstbrände – die Produktpalette ist riesengroß. Und sie verdeutlicht, dass der Kreis weit mehr zu bieten hat als Spargel und Erdbeeren.

Viele Gäste nutzen jedes Jahr die Gelegenheit, um sich mit bei einem Bummel über den Sandböhl mit landwirtschaftlichen Produkten einzudecken. Daneben gibt es Leckeres aus Küche und Keller – neben vielen regionalen Spezialitäten bestücken die Landfrauen auch wieder ihre Riesen-Kuchentheke.  

Neben dem großen Warenangebot ist an diesem Sonntag wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Musikalisch sorgen die Bigband der Prälat-Diehl-Schule und der Musikzug Leeheim für beste Unterhaltung. Die Gitarrengruppe Süd wird den Eröffnungsgottesdienst musikalisch umrahmen. Darüber hinaus ist mit dem beliebten Kartoffelstempeln, dem Streichelzoo und dem Markt-Quiz garantiert, dass auch den jungen Marktbesuchern nicht langweilig wird.   

Die Veranstalter rechnen wieder mit vielen Tausend Besuchern in der Kreisstadt. Denn am Kreisbauernmarkt locken zudem die Geschäfte in der Groß-Gerauer Innenstadt bei einem verkaufsoffenen Sonntag mit vielen Angeboten.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de