Nachrichten_Einzelansicht

Im Alter gemeinschaftlich wohnen

Infoforum der Wohnraumanpassungsberatung des Kreises

AdobeStock_253596111©ALDECAstudio

KREIS GROSS-GERAU – „Und wenn wir zusammenziehen?!“ Über diese Idee hat Frau H. schon öfter mit ihren Freundinnen nachgedacht. Die Anlässe für die Gespräche waren verschieden: Für die alten Eltern der einen war das große Haus nur noch eine Last. Die erwachsenen Kinder der anderen haben ihren Lebensmittelpunkt im Ausland und die dritte befürchtet wegen ihrer Arthrose irgendwann nicht mehr die Treppen hoch zu kommen. Frau H. selbst erinnert sich gerne an ihre WG-Zeit während des Studiums.  

Die Wohnprojekte, von denen sie in den Medien gehört haben, scheinen der Gruppe interessant und verwirklichen unterschiedliche Konzepte - vom Mehrgenerationenhaus bis zur Alten-WG. Aber gibt es so etwas nur in den großen Städten oder auch in der näheren Umgebung? Und wie findet man Gleichgesinnte oder Unterstützung, wenn man selbst ein solches Projekt starten will? Antworten auf diese Fragen möchte der Kreis Groß-Gerau mit dem Infoforum „Anders wohnen - Gemeinschaftlich Wohnen“ geben. Die Veranstaltung vermittelt grundlegende Informationen, Wohnprojekte aus der Region stellen sich vor und Initiativen können sich vernetzen.   

Infoforum „Anders-Wohnen - Gemeinschaftlich Wohnen“ am Montag, 25.11.2019, 17 bis 20 Uhr im Landratsamt 64521 Groß-Gerau, Wilhelm-Seipp-Str. 4, Peter Schöffer Raum. 

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de