Nachrichten_Einzelansicht

Hospiz- und Palliativtag im Landratsamt Groß-Gerau:

Männer trauern anders

(Foto: Fotolia©eyetronic)

KREIS GROSS-GERAU – „Männer trauern anders“ lautet das Schwerpunktthema des 6. Hospiz- und Palliativtags, der am Mittwoch, 14. August 2019, im Landratsamt in Groß-Gerau stattfindet. Dazu lädt das Netzwerk Hospiz und Palliativ im Kreis Groß-Gerau ein. Das Netzwerk, ein lockerer Zusammenschluss von Menschen und Organisationen aus der Hospiz- und Palliativarbeit, bereitet jedes Jahr eine Veranstaltung zu einem Thema vor, über das in der Öffentlichkeit selten gesprochen wird.

Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr im Georg-Büchner-Saal des Landratsamts, Wilhelm-Seipp-Straße 4. Nach der Begrüßung durch den Ersten Kreisbeigeordneten Walter Astheimer und die Einführung ins Thema durch Mitglieder des Netzwerks gibt es eine Einlage: Die Sopranistin Lilo Bachmann präsentiert das Bilderbuch „Sterne leuchten immer“.

Im Anschluss, um 15 Uhr, folgt der Vortrag „Männer trauern anders“ von Dr. Martin Kreuels. Häufig wird Männern ein mangelhafter Umgang mit der Trauer vorgeworfen, dabei zeigt ein Mann diese nur anders. Männer haben ihre eigenen Bilder, in denen sich ihre Trauer ausdrückt, legt der Referent dar. Er hat in einer umfangreichen Recherchearbeit trauernde Männer interviewt und erläutert in seinem Vortrag die manchmal befremdlich wirkenden Trauerverarbeitungsmechanismen von Männern auf wissenschaftliche und verständliche Art und Weise. Im Anschluss bleibt Zeit für eine Aussprache über das Gehörte.
Zudem können sich die Gäste des 6. Hospiz- und Palliativtages an den Ständen der dort vertretenen Gruppen informieren und ins Gespräch kommen.

Das Netzwerk Hospiz im Kreis Groß-Gerau hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema Hospiz- und Palliativversorgung auf Kreisebene zu befördern. Es bietet der Öffentlichkeit die Möglichkeit, Themen rund um das Sterben aus der Tabu-Zone herauszuholen.
Der Eintritt zum Hospiz- und Palliativtag – Ankommen ab 13.30 Uhr, Ende gegen 17 Uhr – ist wie immer frei. Um den Tag gut organisieren zu können, wird um Anmeldung unter www.kreisgg.de/anmelden gebeten.

Bei Fragen zur Veranstaltung können sich Interessierte an Frau Steinfeld von der Altenhilfeplanung des Landkreises Groß-Gerau wenden: Stefanie Steinfeld, Telefon 06152-989237, E-Mail s.steinfeld@kreisgg.de.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de