Nachrichten_Einzelansicht

GoGreen-Projekt der Deutschen Post AG:

Kreis erhält Zertifikat für 2017

Einsatz für den Klimaschutz: Der Kreis Groß-Gerau fördert das Projekt GoGreen der Deutschen Post AG und sorgt damit für die Verringerung von Treibhausgasemissionen. Dafür erhielt er am Dienstag ein Zertifikat. Lothar Schindler und Susanne Deisel (Zweiter und Dritte von links) übergaben die Urkunde an Landrat Thomas Will, den Ersten Kreisbeigeordneten Walter Astheimer und Kurt Laun vom Gebäudemanagement der Kreisverwaltung (von links). Foto: Kreisverwaltung

KREIS GROSS-GERAU – Erfreulicher Besuch bei Landrat Thomas Will im Groß-Gerauer Landratsamt: Vertriebsmanagerin Susanne Deisel und Vertriebsleiter Lothar Schindler von der Deutschen Post AG überbrachten dem Kreisausschuss das GoGreen-Zertifikat für das Jahr 2017. Es bescheinigt der Kreisverwaltung, dass sie im vergangenen Jahr insgesamt 6,88 Tonnen CO2e durch klimaneutrale Produkte und Services ausgeglichen hat. Im Jahr zuvor waren es 6,38 Tonnen.

Die bei Transport und Logistik von Postsendungen entstandenen Treibhausgasemissionen werden gegen einen minimalen Aufpreis durch die weltweiten und regionalen Klimaschutzprojekte des Carbon Managements der Deutschen Post DHL Group ausgeglichen, erläutert Lothar Schindler das Programm GoGreen. Er lobte das Engagement des Kreises Groß-Gerau: „Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.“ Dass der Kreis ebenfalls Wert auf eine emissionsarme Logistik legt, bekräftigte Landrat Will bei dem Treffen. Die Deutsche Post strebt an, bis zum Jahr 2050 komplett emissionsfrei unterwegs zu sein. Zu diesem Zweck befördert sie Postsendungen immer öfter mit Elektrowagen, den StreetScootern.  

Der Kreis Groß-Gerau erhielt nun, wie seit  2012 in jedem Jahr, seine Bescheinigung von der Deutschen Post AG. Mit rund 120 Euro im Jahr förderte er GoGreen-Projekte; ab 2018 werden es etwa 240 Euro im Jahr sein. Bisher sind die GoGreen-Gelder in soziale Projekte weltweit geflossen. Ab diesem Jahr werden die Einnahmen für die Anschaffen von E-Fahrzeugen in der Zustellung genutzt. 

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de