Nachrichten_Einzelansicht

Für Vielfalt und Offenheit

Kreis hisst Regenbogenflagge vor dem Kreishaus in Groß-Gerau

Landrat Thomas Will hat am 17. Mai zusammen mit Judith Kolbe, Leiterin des Büros für Frauen und Chancengleichheit des Kreises Groß-Gerau, die Regenbogenflagge vor dem Kreishaus gehisst. Foto: Kreisverwaltung

KREIS GROSS-GERAU –  Landrat Thomas Will hat am Dienstag, 17. Mai 2022, zusammen mit Judith Kolbe, Leiterin des Büros für Frauen und Chancengleichheit des Kreises Groß-Gerau, die Regenbogenflagge vor dem Landratsamt gehisst. 

Mit dieser Aktion erinnert der Kreis an den Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter-, Trans- & Asexuellenfeindlichkeit“ (IDAHOBIT*). 

Am 17. Mai 1990 strich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität aus der Liste der psychischen Krankheiten. In Erinnerung daran wird jährlich weltweit am 17. Mai der IDAHOBIT* als Aktionstag gegen Diskriminierung und Ausgrenzung von Menschen aufgrund ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität begangen.

Tags zuvor, am 16. Mai, veranstaltete das Netzwerk LSBTIQ* im Kreis Groß-Gerau eine Fachtagung. Dieses Netzwerk besteht aktuell aus der Schulsozialarbeit des Kreises, dem Jugendbildungswerk des Kreises und der Jugendförderung der Stadt Rüsselsheim, der Beratungsstelle Queerbeet - sowie der

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten und der Integrationsbeauftragten - der Stadt Mörfelden-Walldorf, dem Staatliche Schulamt, dem Büro für Frauen und Chancengleichheit des Kreises und der Fachstelle queerformat der pro familia Kreis Groß-Gerau e.V. 

Die Fachtagung stand unter dem Titel „Impulse zur Umsetzung des Lehrplans Sexualerziehung in ein Curriculum“ und fand im Bürgerhaus Mörfelden statt. Seit 2016 existiert der Lehrplan Sexualerziehung des Kultusministeriums Hessen. Bei der Umsetzung an den Schulen gibt es bisher wenig Unterstützungsangebote.

Jedoch ist es für alle Mitglieder der Schulgemeinde wichtig, sich mit den dort beschriebenen Themen auseinanderzusetzen. Offenheit und ein positiver Umgang sind der Schlüssel für ein gelungenes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen. 

Insgesamt rund 50 Teilnehmende sammelten viele Anregungen für ihre Arbeit an Schulen. Die Impulse stammten aus den Vorträgen von Prof. Dr. Stefan Timmermanns von der Frankfurt University of Applied Science und von Mareike Klauenflügel von der GEW Hessen. Eine Workshop-Phase bildete den Abschluss, in der sich auch die Gruppe „Queer and friends“ des Neuen Gymnasiums Rüsselsheim vorstellte, die erste Schule der Vielfalt in Hessen.

„Wir wollen zeigen, dass der Kreis Groß-Gerau vielfältig, offen und bunt ist. Daher bieten wir auch in diesem Jahr verschiedene Veranstaltungen an“, so Judith Kolbe. 

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des IDAHOBIT* sind: 

 

Veranstaltungen der Jugendförderung Rüsselsheim zum IDAHOBIT*

Die Jugendförderung der Stadt Rüsselsheim am Main beteiligt sich mit Aktionen rund um den 17. Mai. In den städtischen Jugendeinrichtungen erwartet Jugendliche ein buntes Programm. Vom Queer-Quiz bis zu Filmvorführungen und kreativen Workshops reicht das Angebot. Damit wird ein Zeichen gesetzt für die Vielfalt der Geschlechter und sexuellen Orientierungen, LGBTIQ*-Lebensweisen werden sichtbar gemacht. 

 

Lesung von Autorin Alicia Zett „No Place For Us“ in Mörfelden-Walldorf

Wann: 19. Mai 2022, 19 Uhr

Wo: Treffpunkt Waldenserhof, Langstraße 71, 64546 Mörfelden-Walldorf

Wer: Alicia Zett

Die Autorin Alicia Zett stellt ihr im November erschienenes Buch „No Place For Us“ vor. Das Buch ist der dritte Band der Reihe „Love is Queer“, von der der erste Band im Februar 2021 erschienen ist.

Zwischen Ivy und Jane sprühen die Funken, als die junge Schauspielerin zufällig Ivys Blumenladen in Frankfurt betritt. Trotzdem verlieren sie sich nach einer durchtanzten Nacht und einem einzigen Kuss aus den Augen. Erst ein halbes Jahr später begegnen Ivy und Jane sich wieder: Jane ist über Nacht zum Star einer Netflix-Serie geworden, während Ivy um die Existenz des Blumenladens kämpfen muss. Allen Unterschieden zum Trotz fühlen Ivy und Jane, dass sie zusammengehören – doch eine öffentliche Beziehung wäre das Ende für Janes Karriere, und Ivy möchte sich nach ihrem Outing nie wieder verstecken müssen … 

 

LGBTIQ*-Quizabend in Mörfelden-Walldorf

Wann: Freitag, 27.5.2022, 20 Uhr

Wo: Jugend- und Kulturcafé e.V., Kulturbahnhof, Bahnhofstraße 38, 64546 Mörfelden-Walldorf

Am 4. Freitag im Monat gibt es die aus den Irish Pubs dieser Welt bekannte, legendäre Quiz-Night im KuBa. Das Quiz wird dem Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie bzw. -feindlichkeit gewidmet. Aus diesem Anlass ist die Drag Queen Chardonnay von Tain eingeladen, um durch diesen besonderen Quiz-Abend zu führen. Sie steht für klassische Eleganz und Old-Hollywood-Glamour und beschreibt sich selbst als vielseitig und äußerst geschmackvoll - wie der gleichnamige Wein. Gruppen von zwei bis acht Spieler*innen können ihr Wissen testen, bis die Köpfe rauchen. Ab 20 Uhr können sich die Teams anmelden, um 20.30 Uhr geht´s los.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de