Nachrichten_Einzelansicht

Frischer Blick auf Kreis-Gebäude

Kreativ AG der Beruflichen Schulen Groß-Gerau präsentiert Arbeiten

Der Kreis Groß-Gerau im Bild: Schülerinnen und Schüler der Kreativ AG haben bekannte Gebäude des Kreises in Szene gesetzt. Das Bild zeigt (von links): Milena Sandner, Selin Kandur, Jasmin Traber, Milou Werle, Landrat Thomas Will, Rebecca Härter, Martin Türck, Eddy Kouaket Zon, Gregor Dörr. Bild: Kreisverwaltung

KREIS GROSS-GERAU – Die Beruflichen Schulen in Groß-Gerau (BSGG) können Kunst – auch wenn das Fach an der Schule gar nicht unterrichtet wird. Davon konnte sich nun Landrat Thomas Will selbst überzeugen. Sieben Schülerinnen und Schüler der BSGG haben bei einer Vernissage im Foyer stolz die Arbeiten präsentiert, die in der Kreativ AG entstanden sind. Abgebildet sind Gebäude der Kreisverwaltung und ihrer Eigenbetriebe. Dafür gab es ein vom Landrat unterschriebenes Zertifikat – plus die Zusage, dass die Werke in eben jenen Gebäuden, die im Bild zu sehen sind, dauerhaft ausgestellt werden sollen.

Angesichts der üblichen Corona-Beschränkungen musste die Vernissage etwas kleiner ausfallen und die jungen Künstlerinnen und Künstler durften beim Gruppenbild auch nicht auf den Mund-Nasen-Schutz verzichten. Doch dass der Vorstellung der Bilder etwas Feierliches beiwohnte, spürten alle. „Ich bin froh, dass dieses Projekt trotz der Corona-Pandemie nicht ausgefallen ist“, sagte der AG-Leiter und Lehrer Martin Türck. Der künstlerische Austausch habe nicht wie geplant stattfinden können, doch dass die Schülerinnen und Schüler das Projekt zu Ende gebracht haben, sei schon „ein toller Erfolg“.

Der frische Blick auf bekannte Gebäude des Kreises begeistert Landrat Will. Er sei gerne zur Vernissage gekommen und freue sich, endlich mal einen Termin außerhalb der klassischen Telefonschaltungen wahrnehmen zu können. „Wir waren von Anfang an Feuer und Flamme für das Projekt und werden nun dafür sorgen, dass diese Kunst auch gezeigt wird.“ Der Kreis habe gerne einen Zuschuss für die Materialkosten bereitgestellt. Die sieben Teilnehmenden der Kreativ AG besuchen ganz unterschiedliche Schulformen innerhalb der BSGG, ebenso vielfältig sind die entstandenen Arbeiten.

Selin Kandur hat die Kreisklinik unter einen Himmel in rosigen Farben getaucht. Detailreich hat Eddy Kouaket Zon die neue Zulassungsstelle des Kreises in Rüsselsheim in Szene gesetzt. Milou Werle hat die Menschen bei der Beschäftigung mit der Kreisverwaltung ins Zentrum gerückt und die Idee eines offenen Hauses variiert. Das Jobcenter Groß-Gerau legte Gregor Dörr beziehungsreich auf den Meeresgrund, während die Beruflichen Schulen im Bild von Milena Sandner als wilder Dschungel daherkommen. Das TIGZ in Ginsheim-Gustavsburg verlegte Rebecca Härter ins Weltall. Und Schloss Dornberg, Geburtsort des Kreises und Sitz der Kreisvolkshochschule, ist Thema des Bildes von Jasmin Traber.

Schulleiter Martin Gonnermann wies darauf hin, wie wichtig Kreativität und Emotion für ganz unterschiedliche Lernbereiche seien. „Die AG tut unserer Schule gut, Schule lebt von solchem Engagement“, sagte er lobend. Gonnermann und Will bedankten sich ausdrücklich bei AG-Leiter Martin Türck, der dieses Projekt betreut hat. „Martin Türck hat in den vergangenen Monaten einige Talente aufgespürt“, sagte Will.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de