Nachrichten_Einzelansicht

Flagge zeigen für Vielfalt

Kreis Groß-Gerau beteiligt sich am 7. Deutschen Diversity-Tag

Flagge zeigen: Das Bild zeigt von links: Alina Bonsen (Büro für Frauen und Chancengleichheit), Patrizia Frank (WIR-Koordinatorin im Büro für Integration), Regina Plettrichs (Leitung Fachbereich Steuerung), Landrat Thomas Will, Elke Draxler (Leiterin der Kreisjungendförderung), Erster Kreisbeigeordneter Walter Astheimer, Sedef Yildiz (Leiterin Büro für Integration), Ivan Garofalo (WIR-Koordinator im Büro für Integration) und Nilüfer Kuş (Koordinatorin Netzwerk gegen Rechtsextremismus).

KREIS GROSS-GERAU – Mit dem Hissen der Flagge für Vielfalt vor dem Kreishaus Groß-Gerau haben sich Landrat Thomas Will und der Erste Kreisbeigeordnete Walter Astheimer ausdrücklich zur Förderung von Vielfalt in der öffentlichen Verwaltung bekannt. Die Aktion fand am Dienstag zum 7. Deutschen Diversity Tag statt. Damit wollen die Verantwortlichen zum Ausdruck bringen, wie vielfältig und bunt der Kreis Groß-Gerau ist – nicht zuletzt durch den Zuzug vieler Nationalitäten. Das Büro für Integration in der Kreisverwaltung Groß-Gerau ist Anlaufstelle für dieses Thema.   

Die Kreisverwaltung Groß-Gerau strebt an, dass alle Beschäftigten unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität Wertschätzung erfahren. „Ziel ist es, wichtige demokratische Werte wie Chancengleichheit, Partizipation und gesellschaftlichen Zusammenhang im Alltag zu leben und zu stärken“, so Thomas Will und Walter Astheimer. Die Kreisverwaltung hat 2007 die Charta der Vielfalt unterzeichnet.  

Die Charta wurde im Dezember im Dezember 2006 von vier Unternehmen ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt in Deutschland voranzubringen. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist (www.charta-der-vielfalt.de). Heute gibt es mehr als 3100 Unternehmen und Institutionen, die diese Werte leben.  

Mit der Aktion Weltkarte im Foyer des Kreishauses zeigte das Büro für Integration sehr plakativ, wie international die Kreisverwaltung ist – und auch die Menschen, die hier ein- und ausgehen. Denn alle Besucherinnen und Besucher dokumentierten mit einem Stempel auf einer übergroßen Weltkarte, wo ihre Herkunft ist, wo ihre internationalen Aufenthalte und Sehnsuchtsorte liegen. „Am Ende des Tages war die Karte kunterbunt und übervoll mit Stempelabdrücken“, freute sich Sedef Yildiz, die Leiterin des Büros für Integration und des Netzwerks gegen Rechtsextremismus und Rassismus des Kreises Groß-Gerau.   

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de