Nachrichten_Einzelansicht

Fit fürs Ehrenamt

Kreis stellt 18. Auflage des Fortbildungsprogramms vor

Neues Angebot für Ehrenamtliche: Die Broschüre „Fit fürs Ehrenamt“ wurde vorgestellt. Das Bild zeigt (von links) Landrat Thomas Will, Barbara Weber, Ehrenamtsbeauftragte des Kreises Groß-Gerau, sowie Fachbereichsleiterin Bettina Krauß von der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau.

KREIS GROSS-GERAU – Landrat Thomas Will hat zusammen mit der Ehrenamtsbeauftragten des Kreises Groß-Gerau, Barbara Weber, und Fachbereichsleiterin Bettina Krauß von der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau beim Tag des Ehrenamts im Landratsamt das neue Fortbildungsprogramm „Fit fürs Ehrenamt“ vorgestellt. „Wir alle profitieren vom ehrenamtlichen Engagement vieler Frauen und Männer im Kreis. Sie für diese wichtigen Tätigkeiten zu qualifizieren, sieht der Kreis als wichtige Aufgabe an“, sagte Landrat Will.   

31 Kurse sowie einige Fortbildungen und Projekte stehen zur Wahl. Sie sind für die Teilnehmenden gebührenfrei. Die Reihe hat der Kreis zusammen mit der Kreisvolkshochschule jetzt wieder neu aufgelegt. Seit 2002 werden die Fortbildungen angeboten. Der freiwillige Einsatz in Vereinen, Verbänden, Parteien und Institutionen ist unverzichtbar – dabei steigen den Anforderungen stetig an. Wie ist es um den Versicherungsschutz im Ehrenamt bestellt? Wie organisiere ich eine einladende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit? Wie rede ich vor einer Gruppe? Zu diesen und ähnlichen Themen werden Kurse angeboten.  

„Die Angebote sind notwendig, damit Freiwillige Sicherheit in der ehrenamtlichen Arbeit bekommen“, sagte Landrat Will. Der Landkreis finanziert die Qualifizierungen. „Die Fortbildungen sind eine Geste der Anerkennung für die vielfältige freiwillige Arbeit, die hier im Kreis geleistet wird“, sagte Landrat Thomas Will, als er das Jahresprogramm der Öffentlichkeit vorstellte. Er lobte das Ehrenamt als Stütze der Gesellschaft. Die Lebensqualität im Kreis Groß-Gerau sei deshalb so hoch, weil sich so viele Menschen in ganz unterschiedlichen Bereichen freiwillig engagierten.

Das Programm spricht viele Aspekte der ehrenamtlichen Arbeit an. Bewährtes wie Satzungsrecht oder Vereinssteuerrecht findet sich da ebenso wie aktuelle Themen – so gibt es zum Beispiel ein Angebot zu Datenschutz und Persönlichkeitsrechte in der Selbsthilfe. Ein Kurs vermittelt Basiswissen für Vereine zur EU-Datenschutzgrundverordnung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren hier, was sie tun müssen, um rechtskonform unterwegs zu sein. Das „kleine Einmaleins der Mitgliederversammlung“ ist Thema eines Kurses, ebenso ein schon bewährtes Seminar zur Konzeption und Organisation von Veranstaltungen: Dabei wird geübt, die Arbeit auf möglichst viele Schultern zu verteilen und die gute Planung auf den Weg zu bringen, damit das Vereinsjubiläum auch zum gewünschten Erfolg wird. Zudem gibt es eine Veranstaltung zu Social Media wie Facebook und Twitter. Dieser Kurs richtet sich an Neulinge, die sich mit Vor- und Nachteilen von Social Media vertraut machen möchten.  

Die Broschüre ist ab sofort an der Infothek im Landratsamt, in den Rathäusern und in der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau erhältlich. Die Anmeldung zu den Kursen und Veranstaltungen erfolgt über das Servicebüro der Kreisvolkshochschule, Telefon 06152 1870-0.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de