Nachrichten_Einzelansicht

Feier zum 100. Geburtstag

Glückwünsche und Ehrung für Elisabeth Wernet

Landrat Thomas Will gehörte zu den Gratulanten, die der 100 Jahre alten Elisabeth Wernet Glück wünschten. Foto: Kreisverwaltung

KREIS GROSS-GERAU – Die Kaffeetafel war festlich gedeckt, der Raum geschmückt, und die Gratulanten standen Schlange am Sonntagvormittag: Elisabeth Wernet feierte am 1. Dezember, dem 1. Advent, ihren 100. Geburtstag in der Seniorenresidenz Senterra in Rüsselsheim. Auch Landrat Thomas Will reihte sich ein, überreichte der Jubilarin einen schönen Blumenstrauß und eine Urkunde und gratulierte herzlich: „Alles, alles Gute für Sie – und dass wir uns im nächsten Jahr wiedersehen!“ 

Unter den von Einrichtungsleiter Dieter Kral begrüßten Gästen waren einige Verwandte, zum Teil aus dem Saarland angereist, Rüsselsheims Oberbürgermeister Udo Bausch und Magistratsmitglied Borislav Fistric, Vertreter der Kirche und gute Bekannte der Hundertjährigen. Die Gespräche drehten sich rasch um die familiären Verbindungen – Elisabeth Wernets Vater stammte aus dem Saarland, die Mutter aus Darmstadt –  und den Beruf der Jubilarin: Frau Wernet war ab Mitte der Fünfzigerjahre des vorigen Jahrhunderts für fast 30 Jahre Leiterin der Rüsselsheimer Stadtbücherei. Studiert hatte die Diplom-Bibliothekarin in Köln. Ihre erste Stelle trat sie in Darmstadt an, ehe sie nach Rüsselsheim wechselte. „Die Ehemaligen aus der Bücherei treffen sich ein paarmal im Jahr. Das ist immer schön“, sagte Elisabeth Wernet. 

In ihrem Zimmer hat sie ein Regal voller Bücher stehen, verriet Dieter Kral – und auch das Lesen der Tageszeitung gehört für Elisabeth Wernet, die erst Anfang 2018 in die Seniorenresidenz umgezogen ist, noch dazu. „Sie ist sehr aktiv und nimmt viele Angebote unseres Hauses wahr“, sagte Kral: seien es der Literaturkreis, der Bibelkreis, die Gymnastikstunden oder das Gedächtnistraining. Auch wenn Kindergruppen ins Haus zu Besuch kommen, ist Elisabeth Wernet gern dabei.
Noch bis sie 90 Jahre alt war, fuhr sie selbst mit dem Auto ins Saarland, um ihre Verwandtschaft zu besuchen, erzählten die Gäste aus Saarwellingen. 

Nicht nur der Landrat wünschte der Jubilarin, dass sie ihre Agilität noch möglichst lang erhalten und die von ihr gewünschte Schwarzwälder Kirschtorte zum Geburtstag genießen möge. Auch der Oberbürgermeister der Stadt Rüsselsheim am Main wünschte ihr einen ganz besonderen Tag – und zollte Elisabeh Wernet Respekt für ihre Leistungen in der Stadtbücherei („dort haben Sie bewegte Jahre miterlebt“) und in der Jugend- und Erwachsenenbildung. 

Wertschätzung auf vielerlei Art erfuhr die Jubilarin bei diesem Sektempfang aus Anlass ihres 100. Geburtstags. Nachmittags, als sich der Trubel wieder etwas gelegt hatte, wollte sie dann in der Seniorenresidenz in aller Ruhe den Gottesdienst zum 1. Advent besuchen. 

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de