Nachrichten_Einzelansicht

Fäll- und Rodungsarbeiten beginnen

Vorbereitung für Bau der neuen Raunheimer Grundschule

KREIS GROSS-GERAU – Der Baubeginn für die neue vierzügige Grundschule an der Raunheimer Anne-Frank-Schule (AFS) steht in diesem Jahr an. Zur Vorbereitung gibt es ab der kommenden Woche Fäll- und Rodungsarbeiten, auf die das Gebäudemanagement der Kreisverwaltung hinweist – verbunden mit der Bitte um Verständnis für etwaige Lärmbelästigung. Die Areale des Schulgeländes, auf denen die beauftragte Firma arbeitet, wird entsprechend abgesperrt und gesichert. 

Seit geraumer Zeit läuft bereits der Umbau zum Schulzentrum, jetzt beginnt ein weiterer Bauabschnitt. Spätestens bis Ende Februar sollen daher die gesamten Fäll- und Rodungsarbeiten - also auch die im Bereich der Sporthalle - abgeschlossen sein. Ab Mai wird dann mit der Außenraumumgestaltung für die AFS begonnen. An beiden Baufeldern – neue Grundschule und Sporthalle – sind Rodungen, Lichtraumschnittmaßnahmen sowie Verjüngungen von durchgewachsenen Gebüschen vorgesehen. 

Die Gesamtplanung, die intensiv mit der Stadt Raunheim abgestimmt wurde, sieht am Ende die Durchgrünung der Freiflächen auf dem Schulgelände mit einem Netz aus mittel- bis großkronigen Laubbäumen vor. Dieses verbindet die zwischen den Gebäudekomplexen liegenden Schulhöfe miteinander, schafft im Zusammenhang mit dem Klimawandel erforderliche großflächige Schattenspender (Vermeidung von Hitzestress in Schulhöfen) und stellt als grünes Dach das Bindeglied zwischen Horlache und Wald dar. Ergänzend zum Baumerhalt werden Neupflanzungen mit klimaangepassten Arten erfolgen. 

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de