Nachrichten_Einzelansicht

Erstes Groß-Gerauer Abendkonzert der Saison 2018/19:

Hochromantische Lieder

Glücklich über ein gelungenes Abendkonzert im Landratsamt zeigten sich am Ende (von rechts) Landrat Thomas Will, Sylvia Rena Ziegler, Friederike Wiesner und Thomas Münstermann von der Kreissparkasse. Foto: Kreisverwaltung

KREIS GROSS-GERAU – Romantischer Beginn der Konzertsaison: Die Groß-Gerauer Abendkonzerte 2018/19 starteten am Montag, 12. November, mit dem LiedDuo. Mezzosopranistin Sylvia Rena Ziegler und die Pianistin Friederike Wiesner gestalteten im Georg-Büchner-Saal des Groß-Gerauer Landratsamts einen Konzertabend unter dem Motto „Ich sende einen Gruß wie Duft von Rosen“. Sie hatten in ihrem Programm einen bunten Strauß von Stücken aus dem 19. Jahrhundert zusammengestellt, der sich um Richard Wagners Wesendonck-Lieder nach Gedichten von Mathilde Wesendonck rankte. Die anderen Komponisten – von Franz Liszt bis Wilhelm Baumgartner, Alexander Ritter oder Johann Carl Eschmann – stammen aus dem Umfeld Wagners.

Die beiden Musikerinnen haben sich für das romantische Programm mit auch weniger bekannten Werken viel Mühe gemacht. Sie begaben sich vor einiger Zeit auf die Suche nach zueinander passenden Stücken, die zum Teil erst in die gewünschte Tonlage transponiert werden mussten. Die Zentralbibliothek Zürich half beim Bereitstellen von Noten. Im ausverkauften Saal in Groß-Gerau traf das LiedDuo auf ein aufmerksames Publikum, das den vertonten Gedichten gebannt lauschte – bis hin zur Zugabe: „Im Freien“ von Franz Schubert.

Das fein austarierte Zusammenspiel von Sylvia Rena Ziegler und Friederike Wiesner, die warme Stimme der Mezzosopranistin und der sensible Anschlag der Pianistin ließen manchen Zuhörer der hochromantischen Lieder in Gefühlen schwelgen. Geboten wurde „musikalischer Genuss auf höchstem Niveau“, wie es Landrat Thomas Will schon bei seiner Begrüßung den Gästen versprochen hatte – und wofür das LiedDuo verdientermaßen kräftigen Beifall erhielt. Der Landrat und Thomas Münstermann, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Groß-Gerau, dankten zum Abschluss den beiden Künstlerinnen und zollten ihnen ihre Bewunderung.
Die Groß-Gerauer Abendkonzerte sind ein gemeinschaftliches Angebot von Kreis Groß-Gerau und Sparkassen-Stiftung. Das nächste Konzert ist bereits am 10. Dezember, 19.30 Uhr, im Landratsamt. Dann musizieren Franziska Pietsch, Violine, und Maki Hayashida, Klavier. Eintrittskarten für zwölf Euro gibt es online auf www.kskgg.de/veranstaltungen sowie in den Filialen der Kreissparkasse und an der Infothek im Landratsamt, Wilhelm-Seipp-Straße 4. Im Eintritt inbegriffen sind ein Sektempfang und ein kleiner Imbiss in der Pause.

 

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de