Nachrichten_Einzelansicht

Erlebte Geschichte in Bischofsheim

Auf Zeitreise mit der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau

KREIS GROSS-GERAU – „Wie meine Suche begann…“ lautet der Titel der Lesung in Wort und Bild, die am Mittwoch, 1. Dezember, um 18 Uhr im Museum Bischofsheim beginnt. Der Schauspieler Martin Bringmann erzählt, wie er begonnen hat, die Auswirkung der Geschehnisse anderer Zeiten auf ihn selbst und auf seine Generation zu hinterfragen. Er wollte mehr erfahren über seinen Wohnort, über die Menschen in seinem Umfeld und in seiner Familie, die die natio­nalsozialistische Diktatur aktiv oder passiv miterlebt haben.

Oft sind die Erinnerungen und Erlebnisse - auch anscheinend unspektakuläre, alltägliche - an Orte in der heimischen Region geknüpft oder wurden aus anderen Regionen in die heutige Heimat mitgebracht. Was haben die Häuser im eigenen Dorf, am Dorfplatz oder in der nächsten Stadt „gesehen“? Was trägt meine Familie an Erlebtem, Unausge­sprochenem, Verschwiegenem mit sich, welche Erlebnisse prägen unser Leben über Generationen hinweg?

Martin Bringmanns Beobachtungen haben ihn dazu gebracht, einen halbstündigen Podcast aufzunehmen und ge­meinsam mit der Kreisvolkshochschule Groß-Gerau (KVHS) vorzustellen – als Impuls für andere, ihrer eigenen Erinnerung nachzugehen.

Wer Interesse hat, tiefer einzusteigen in die (eigene) Geschichte in der Region, kann sich bei der KVHS melden und an einer Wissensroute mitarbeiten: In kleinen Gruppen und angeleitet von Mediencoaches recherchieren die Teilnehmenden in Dokumenten, nehmen Interviews mit Zeitzeug*innen auf und markieren so einen weiteren Ort auf der digitalen Landkarte, auf der die KVHS bereits einige Wissensrouten im Kreis eingetragen hat: www.wissensrouten.de.

Diese gebührenfreie Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Museum Bischofsheim sowie das Wissensrouten-Projekt der KVHS werden gefördert aus Mitteln des Landes Hessen im Rahmen des Weiterbildungspakts.

Es gilt die 2G-Regel. Anmeldungen unter Nennung der Kursnummer MS10251 sind erforderlich: Servicebüro der KVHS per Telefon 06152 1870-0, per E-Mail an info@kvhsgg.de sowie online unter  www.kvhsgg.de.

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau
Wilhelm-Seipp-Str. 4
64521 Groß-Gerau

06152 989-0
Fax: 06152 989-133
info@kreisgg.de